Mit „Dragon Ball Super“ ist am vergangenen Wochenende die erste Dragon Ball Anime Serie seit 18 Jahren angelaufen. Zwar gibt es bisher noch keine Informationen über einen eventuellen Start der Manga Serie außerhalb Japans, Fans können jetzt aber zumindest schon ein mal den Das Intro und den Abspann von „Dragon Ball Super“ anschauen, die nun beide auf Youtube veröffentlich wurden. 

 

Dragonball Super

Facts 

Dragon Ball-Fans dürften dieser Tage gewaltig auf den Nägeln kauen. Die erste Episode von „Dragon Ball Super“ ist bereits gelaufen - allerdings nur in seiner japanischen Heimat. Für uns hier sieht es bisher noch nicht so aus, als würde das beliebte Anime um den Helden Son Goku und seine bunte Truppe kurzfristig in Deutschland ankommen. Selbst in America, einem der größte Märkte für Dragon Ball außerhalb Japans gibt es noch keine Gewissheit, wann eine übersetzte Version zur Verfügung stehen wird. Japanisch versteht immer nicht jeder.

Dementsprechend sind natürlich auch die jetzt veröffentlichten Passagen, nämlich das Intro, der Abspann und die Ankündigung für Folge 2 auf Japanisch. Wir haben von unserem hauseigenen Japanologen zumindest schon von der Titelmelodie eine Übersetzung anfertigen lassen:

Irgendwann sind wir ins Stocken geraten, lasst uns wieder anfangen, den Traum zu leben

Lasst uns die Sterne aneinanderreihen und die Tür zum Himmel aufschlagen, die neue Bühne, auf der wir die Götter herausfordern.

STÄRKE! WUT! DYNAMIK! Lets go! go! Große Panik!?

Mit jeder Niederlage werden wir stärker. Das Austesten der eigenen Grenzen, es gibt keine Reue und keine Grenzen.

GRANDIOS! ÜBERLEGENHEIT! DYNAMIK! Lets go! Yes!

Endlose Schläge und Kicks. Sich laben an der Aufregung eines Kampfes.

Ein großartiges Abenteuer wartet


Deutlich wird vor allem, dass „Dragon Ball Super“ vor dem Zeitsprung angesiedelt ist, der uns nach dem Kampf gegen Majin Buu 10 Jahre in die Zukunft entführte. Wie bisher angekündigt findet die Handlungt direkt nach eben diesem Kampf statt, was sich vom Aussehen der Charaketere, wie sie im Intro vorkommen eindeutig ableiten lässt. So sind Trunks und Goten noch nicht in der Pubertät und haben weiterhin ihr kindliches Aussehen, das wir bereits aus „Dragon Ball Z“ kennen. Außerdem fehlen noch Oob und Pan in der Eröffnungssequenz, was aber auch kein Wunder ist - schließlich sind Son-Goku und Co. ihm noch nicht begegnet, beziehungsweise wurden sie noch nicht geboren.