Hangover 4: So steht es um eine Fortsetzung

Martin Maciej 1

Die Hangover-Trilogie zählt zu den beliebtesten, witzigsten und erfolgreichsten Komödienreihen der letzten Jahre. Warum also nicht einen vierten Teil produzieren?

Die durchzechten und verkaterten Abenteuer des Wolfsrudels haben uns in drei Filmen großartig unterhalten und zum Lachen gebracht. Dabei hat alles 2009 ganz harmlos mit einem Junggesellenabschied in Las Vegas begonnen. Doug bricht mit seinen Freunden Phil, Stu und Alan zwei Tage vor seiner Hochzeit nach Las Vegas auf, bevor er seine Verlobte Tracy ehelicht. Nach einer turbulenten Nacht versuchen sie am nächsten Morgen herauszufinden, was in den letzten 24 Stunden passiert ist und vor allem, wo Doug ist.

Die Hangover-Trilogie als DVD oder Blu-ray

Hangover-T-Shirt mit Baby Björn

Der Trailer zum letzten, dritten Teil:

Hangover 3 - Trailer Deutsch HD.

Hangover 4

Dass die Fans sich einen weiteren vierten Teil wünschen, überrascht so gut wie keinen. Entscheidend ist aber, ob die Macher das genauso sehen und ob die Schauspieler auch weiterhin Lust auf die Charaktere haben. Was Mastermind Todd Phillips, der bei sowohl für Regie, Drehbuch und Produktion verantwortlich war, von Hangover 4 hält, wissen wir nicht. Von den Schauspielern gibt es da schon eher Aussagen:

  • Ed Helms (Darsteller von Stu): Er verknüpft sein Weitermachen mit einer politischen Sache. Angeblich soll er gesagt haben, dass es erst Frieden im Nahen Osten geben muss, damit er in einem Hangover 4 mitspielt. Anfang 2018 hat sich der Darsteller von Stu konkreter zu einer Fortsetzung geäußert. Seine Aussagen bieten wenig Anlass zur Hoffnung auf einen vierten Teil von Hangover. Er sieht die Chancen auf eine Produktion „zwischen 0 und 0“. Seine beiden Antworten bieten also wenig Spielraum für Spekulationen.
  • Bradley Cooper (Darsteller von Phil): Gegenüber Digital Spy soll er gesagt haben „Es ist vorbei.“ Nach seinen Oscar-Nominierungen 2013 bis 2015 sieht sich Cooper in seriöseren Rollen. Im Herbst 2018 erscheint sein Regie-Debüt, „A Star Is Born“. Die Hauptrolle in dem Musikfilm spielt Lady Gaga.
  • Zach Galifianakis (Darsteller von Alan): Gegenüber ET Online sagte Zach, dass er nicht daran glaube, dass es eine Fortsetzung von geben werde. Was er sich aber gut vorstellen könne, sei ein Spin-Off mit Chow.

Bradley Cooper erklärt zudem, dass die Geschichte des Trios so weit, wie möglich erzählt sei und die Handlung demnach mit dem Ende des dritten Teils abgeschlossen wäre. Das Darsteller-Trio schließt eine Fortsetzung von Hangover also aus. Die Frage „Wann  kommt Hangover 4 raus“ kann demnach mit „Nie!“ beantwortet werden.

Bei YouTube kann man den einen oder anderen Trailer zu Hangover 4 finden. Hierbei handelt es sich allerdings um Fakes. In der Regel wurden Szenen der Trilogie von Fans zusammengeschnitten.

Keine Chance auf Hangover 4

Inhaltlich nahmen sich die ersten drei Hangover-Filme nicht viel: Nach einer durchzechten Partynacht erinnert sich keiner der Protagonisten an den Vorabend. Also macht man sich auf Spurensuche nach den Ereignissen der letzten Nacht. Den wesentlichen Unterschied machen die Locations:   spielt in Las Vegas, in Thailand und in Tijuana, Mexiko – mit Abstechern nach Las Vegas und L.A. Während die Hangover-Premiere an den Kinokassen noch eskalierte und auch die Kritiker überzeugte, konnten Teil 2 und Teil 3 nicht mehr an die Erfolge und den Charme anknüpfen.

Auch Planungen, die Franchise mit einer komplett neuen Besetzung fortzuführen, gibt es nicht. Anders als bei American Pie oder Police Academy wird die Komödienreihe also aller Voraussicht nach nicht vollends ausgequetscht. Sollte es Neuigkeiten zu einem eventuellen vierten Teil von Hangover geben, werden wir euch hier darüber informieren.

Ursprünglicher Artikel vom 24. März 2017, zuletzt aktualisiert am 9. März 2018

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung