Til Schweigers „Kokowääh“ wurde 2011 zum erfolgreichsten deutschen Kinofilm des Jahres und konnte ein Millionen-Publikum begeistern. Kein Wunder, dass man früh über „Kokowääh 2“ nachdachte. 2013 war es dann schließlich soweit und die alte Besetzung fand wieder zusammen. Alle Infos zu „Kokowääh 2“ und zum findet ihr hier.

Kokowääh 2 im Live-Stream

Dass das System der Patchwork-Familie funktioniert, unterstrich Til Schweiger 2011 mit „Kokowääh“ und fügte seiner Filmografie damit einen weiteren Kassenhit hinzu. Nur zwei Jahre später erschien bereits „Kokowääh 2“ und zog wieder viele Millionen Zuschauer in die Kinos. Der Film läuft heute Abend auf Sat.1 im Fernsehen. Den kostenlosen Live-Stream zu „Kokowääh 2“ gibt es hier:

Hier geht es zum Sat.1-Live-Stream

Der Link führt zum TV-Streaming-Anbieter Magine, der neben den Öffentlich-rechtlichen auch alle Privatsender und einige Pay TV-Sender im Angebot hat. Magine kann man 30 Tage komplett kostenlos nutzen, danach muss man Zusatzpakete hinzubuchen, um die Privaten oder Pay TV-Kanäle weiter empfangen zu können.

Kokowääh 2 - Trailer Deutsch.

Kokowääh 2 - Infos & Live-Stream

Viele Menschen lieben ihn, genauso viele Menschen hassen ihn: Immer wieder spaltet Til Schweiger mit seinen Filmen die Nation. Von seinen Werken kann man halten, was man mag, doch erfolgreich sind sie zumeist alle. Sein „Keinohrhasen“ begeisterte unzählige Menschen in Deutschland und darüber hinaus. Nach „Zweiohrküken“, dem zweiten Teil der Reihe, blieb die Frage, ob es noch einen dritten Teil rund um den Kindergärtner Ludo Decker geben wird.

Hier geht es zum Sat.1-Live-Stream

Til Schweiger entschied sich aber, eine neue Idee umzusetzen und schuf „Kokowääh“ - ein Film, dessen Titel auf der falschen Aussprache des Gerichts Coq au Vin beruht. Der Kurswechsel zahlte sich aus und bescherte Til Schweiger klingelnde Kinokassen und die Auszeichnung für den erfolgreichsten deutschen Kinofilm 2011.

Nachdem „Kokowääh“ nach 30 Tagen nach dem Kinostart über drei Millionen Kinobesucher zählte, entschied man sich, „Kokowääh 2“ umzusetzen. Wieder fungierte Schweiger als Multitalent und übernahm Regie, das Drehbuch, die Produktion und die Hauptrolle im Film. Seine Tochter Emma Schweiger war in „Kokowääh 2“ ebenfalls wieder von der Partie.

In „Kokowääh 2“ stößt die Patchworkfamilie an ihre Grenzen und muss erneut lernen, wie man als eine große Familie am besten zusammenhält. Zum Cast stößt dabei Matthias Schweighöfer, der sich selbst spielt und ordentlich Humor in den Film bringt.

Magic the Gathering: Wie gut kennst du das Sammelkartenspiel?

Seit über 25 Jahren begeistert Magic the Gathering Kartenspieler und Strategen auf der ganzen Welt. Um euer eigenes Wissen über das Sammelkartenspiel zu testen, könnt ihr euch an unserem Quiz messen.