Psychothriller sind eine besonders spannende Gattung des Thrillers und gehen meist schwer an die Nieren. Wer sich von einer abgründigen Story fesseln lassen möchte und den ultimativen Thrill auf der Leinwand oder vor dem Fernseher sucht, der ist mit einem gelungenen Psychothriller natürlich bestens bedient. Wir präsentieren euch heute 10 Meilensteine des Psychothrillers, angefangen mit einem wahren Klassiker des Genres bis hin zu den besten aktuellen Vertretern dieses höchst spannenden Genres.

 
Psycho
Facts 

Ein guter Thriller packt uns von der ersten Minute an und lässt uns nicht mehr los. Während die Spannung auf der Leinwand in die Höhe getrieben wird beginnt unser Puls zu rasen und wir fiebern meist mit dem Kampf unseres Filmhelden gegen das Böse mit. Beim Psychothriller ist das Böse nicht unbedingt physischer Natur und wir bekommen es nicht zwingend mit blutverschmierten exzessiven Gewalttätern zu tun. Oft geht es um die perfide Bedrohung eines Wahnsinnigen gegen seine Umwelt und die Gewalt auf der Leinwand findet mittels Psycho-Terrors statt.

Die spannendsten Psychothriller aller Zeiten

In besonders gelungenen Psycho-Thrillern ist der psychische Ausnahmezustand der handelnden Figuren auch für uns Zuschauer spürbar und wir werden in eine verstörende Welt entführt, die uns gleichzeitig auch fasziniert und nicht mehr los lässt. Wer also nach echtem Nervenkitzel sucht, der schaut sich diese 10 herausragenden Psychothriller an. Eine Liste mit den 10 besten Thrillern haben wir übrigens ebenfalls für euch vorbereitet.

„Vertigo“ (1958, Regie: Alfred Hitchcock)

Wir beginnen unsere Reise in die Welt der verstörenden Psychothriller mit einem wahren Meilenstein der Filmgeschichte. Manche Kritiker behaupten gar, „Vertigo“ sei der beste Film, den Thriller-Papst Alfred Hitchcock jemals inszeniert hat. Ein beachtlicher Psychothriller ist der auch visuell brillant umgesetzte 1950er-Jahre-Streifen auf jeden Fall geworden.

Hitchcock-Star James Stewart spielt einen Polizisten, der bei einem Einsatz über den Dächern San Franciscos den Tod seines Kollegen nicht verhindern kann und ein schweres Trauma davon trägt. Später lernt der nun unter Höhenangst leidende Ex-Cop eine mysteriöse Schönheit kennen und wird in eine doppelbödige Geschichte hineingezogen, in der die Grenzen zwischen Schein und Sein immer mehr verwischen und es den Anschein hat, der Wahnsinn habe den gebeutelten Mann immer mehr im Griff. Auch nach 50 Jahren noch absolut fesselnd und sehenswert!

„Vertigo“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

vertigo-trailer-hd-21809.mp4

„Psycho“ (1960, Regie: Alfred Hitchcock)

Eine Liste der besten Psychothriller aller Zeiten ist natürlich ohne die Mutter aller Psychothriller nicht vorstellbar. Alfred Hitchcocks dreckiger kleiner B-Film ist heute nicht umsonst das wohl berühmteste Werk des Filmemachers und hat neben seiner legendären Mord-Szene in der Dusche das Genre des Psychothriller erst richtig ins Rollen gebracht.

Eine Büro-Angestellte brennt in „Psycho“ mit dem Geld eines Kunden durch und landet eines Nachts im abgelegenen Motel des schüchternen Norman Bates (Anthony Perkins) und seiner dominanten Mutter. Alles weitere ist Filmgeschichte und sollte von allen Filmfans mindestens einmal im Leben gesehen worden sein.

„Psycho“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

Psycho Trailer

„Blue Velvet“ (1986, Regie: David Lynch)

Wir machen einen Sprung in die 1980er Jahre und landen beim verstörenden Kino des einzigartigen David Lynch. Auch spätere Kultfilme wie „Lost Highway“ hätten auf dieser Liste landen können, doch wir haben uns für diesen extrem fiesen Psychothriller über die Abgründe hinter den Kulissen einer scheinbar heilen Kleinstadtwelt entschieden.

Alles beginnt mit einem abgetrennten Ohr und der Neugierde eines jungen Studenten. Ehe er sich versieht, trifft der zunehmend vom Bösen faszinierte Hauptdarsteller Kyle MacLachlan mit Dennis Hopper einen der abscheulichsten Schurken der Filmgeschichte und ist gefangen in einem Netz von Perversion und Sadismus. Nichts für schwache Nerven!

„Blue Velvet“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

blue-velvet-digital-trailer-19394.mp4

„Jacob's Ladder“ (1990, Regie: Adrian Lyne)

„Jacob's Ladder“ ist ein beängstigender Albtraum und heutzutage wohl eher ein Geheimtipp. Dabei verdient diese so intensive wie visuell faszinierende Auseinandersetzung mit dem Trauma eines Vietnam-Veteranen jede Aufmerksamkeit. Tim Robbins spielt den New Yorker Postboten Jacob Singer, der unter Halluzinationen leidet und nicht mehr unterscheiden kann, ob er sich im Dschungel der Großstadt oder der früheren Kriegshölle Vietnams aufhält.

Bis zum verblüffenden Finale ist „Jacob's Ladder“ eine so verstörende wie beeindruckende Studie über seelische Verletzungen, die Menschen in Ausnahmesituationen zu Opfern ihres eigenen Verstandes werden lassen. Harter Tobak und absolut sehenswert.

„Jacob's Ladder“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

jacobs-ladder-1990-official-trailer-30003.mp4

„Kap der Angst“ (1991, Regie: Martin Scorsese)

In „Kap der Angst“ hat der Psycho-Terror ein Gesicht. Es ist das von Über-Schauspieler Robert DeNiro als Max Cody, der seinen ehemaligen Rechtsanwalt Nick Nolte und dessen Familie subtil und perfide terrorisiert. Nach Jahren im Gefängnis ist aus dem Psychopathen selbst ein Jurist geworden, der sich nun an seinem ehemaligen Rechtsbeistand rächen möchte, weil er sich seinerzeit nicht korrekt von ihm verteidigt wurde.

Der Zuschauer merkt schnell, wozu der Rache-Engel fähig ist, die gebeutelte Familie rennt jedoch zunächst gegen geschlossene staatliche Türen, da der gewiefte Mörder Cody zumindest am Anfang nichts unternimmt, was verboten wäre. Die Signale sind aber eindeutig und der Psycho-Terror wird immer stärker...

„Kap der Angst“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

„Der Tod und das Mädchen“ (1994, Regie: Roman Polanski)

Ein extrem intensiver Psychothriller ist Roman Polanskis Kammerspiel „Der Tod und das Mädchen“, basierend auf einem Theaterstück. „Alien“-Star Sigourney Weaver spielt Paulina Escobar, das Folteropfer eines sadistischen Handlangers einer korrupten Diktatur in einem fiktiven südamerikanischen Land.

Jahre später betritt ein Fremder ihre Wohnung. Der freundliche Mann (Ben Kingsley) hat ihrem Ehemann bei einer Autopanne geholfen. Paulina ist sich aber sicher, dass es sich um ihren einstigen Peiniger handelt und fesselt den vermeintlichen Täter. Es entspinnt sich ein herausragend gespieltes Psycho-Duell zweier Schauspieler in Höchstform bei dem man sich als Zuschauer niemals sicher sein kann, wer auf der richtigen Seite steht...

„Der Tod und das Mädchen“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

death-and-the-maiden-1994-trailer-6057.mp4

„Sieben“ (1995, Regie: David Fincher)

Mit dem düsteren Thriller “Sieben“ setzte der heutige Star-Regisseur David Fincher ein erstes Ausrufezeichen und legte einen imposanten Grundstein für seine steile Karriere. Erzählt wird die düstere Geschichte eines Serienkillers, der seine Opfer nach den sieben Todsünden aussucht und sie bestialisch ermordet.

Auch wenn „Sieben“ vielleicht hauptsächlich der Gattung des Serien-Killer Films zugehörig ist, so verfügt er doch über eine dermaßen düstere Grund-Atmosphäre, welche sich nicht nur in einem grandiosen Finale entleert, sondern „Sieben“ auch zu einem herausragenden Psychothriller macht.

„Sieben“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

sieben-trailer-deutsch-7744.mp4

 

„The Game“ (1997, Regie: David Fincher)

Auch David Fincher darf sich zwei Mal in unserer Liste der besten Psychothriller verewigen. Sein „Sieben“-Nachfolger ist Nervenkitzel pur und es wäre eine Schande, ihn hier unerwähnt zu lassen. Michael Douglas spielt einen Kotzbrocken, der von seinem Bruder (Sean Penn) zu einem Spiel eingeladen wird, welches sein Leben nachhaltig verändern wird.

Der aalglatte Geschäftsmann ist sich nicht so ganz sicher, was dieses Rollenspiel genau zu bedeuten hat, geschweige denn wie es funktioniert. Nur wenige Momente, nachdem er sich zur Teilnahme entschließt, bereut er seine Entscheidung massiv. Er ist seines Lebens nicht mehr sicher und auch wir Zuschauer können lange Zeit nicht genau verorten, wer für den Psycho-Terror in „The Game“ wirklich verantwortlich ist.

„The Game“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

the-game-official-trailer-hd-67072.mp4

„Identität“ (2003, Regie: James Mangold)

James Mangolds Psychothriller „Identität“ ist eine unheilschwangere Mischung aus Film Noir und Horrorfilm und geht trotz seiner gelegentlich etwas kruden Grobkörnigkeit unter die Haut. In klaustrophobischer Atmosphäre wird die Geschichte einer verregneten Nacht erzählt, in der zehn unterschiedliche Personen Zuflucht in einem Motel suchen. Bald sind die meisten von ihnen tot.  John Cusack und Ray Liotta stellen fest, dass sie nicht zufällig in dem Motel gestrandet sind fürchten, die nächsten Opfer zu werden.

Bis zum finalen Twist kann hier niemand sicher sein, wer Freund oder Feind ist, so dass der Psycho-Terror allgegenwärtig ist. Vielleicht mag „Identität“ kein Meisterwerk der Filmgeschichte sein, ein hochspannender Psychothriller ist der Film aber allemal.

„Identität“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

identity-trailer-77237.mp4

„Black Swan“ (2010, Regie: Darren Aronofsky)

Wir beenden unsere Liste der spannendsten Psychothriller mit einer ungewöhnlichen Wahl. Darren Aronofskys Meisterwerk „Black Swan“ kann vordergründig als Drama oder Tanzfilm gelesen werden, dennoch verbirgt sich hinter dem hochspannenden Portrait einer ehrgeizigen Tänzerin (Natalie Portman) die Struktur eines einzigartigen Psychothrillers.

Angetrieben von ungeliebter Konkurrenz und überhöhten eigenen Ansprüchen werden wir Zeuge des psychischen Verfalls einer jungen Frau und der geht mindestens ebenso unter die Haut wie perfide Angriffe eines Psychopathen. „Black Swan“ verfügt nicht nur über eine famose Hauptdarstellerin, sondern beweist auch, wie vielseitig ein Psychothriller sein kann.

„Black Swan“ auf DVD/Blu-ray bei Amazon

black-swan-trailer-full-hd-deutsch-german-29783.mp4

Wie gut kennst du Lucifer (Staffel 1&2)?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).