Supergirl: Lohnt sich die neue DC-Serie? Das sagt die internationale Presse

Daniel Schmidt 2

Mit „Supergirl“ ist nun eine weitere TV-Adaption einer beliebten Comicfigur an den Start gegangen. Wie haben einen Blick auf die Kritiken der internationalen Presse geworfen und verraten euch, ob es sich lohnt, die neue Serie einzuschalten. 

Supergirl: Lohnt sich die neue DC-Serie? Das sagt die internationale Presse
Bildquelle: ©CBS.

Superhelden beherrschen das TV

Superhelden-Adaptionen scheinen dieser Tage nicht nur die Kinoleinwand, sondern auch die bunte Welt der Serien zu beherrschen. Inzwischen ist da auch für jeden Geschmack etwas dabei. Wer es ganz besonders düster mag, der ist bei Netflix und „Marvel’s Daredevil“ besonders gut aufgehoben. Auf der komplett anderen Seite des Spektrums stand bisher eigentlich die TheCW Serie „The Flash“, die einen wesentlich familienfreundlicheren Ton anschlägt und mit seiner fast poppigen Machart ein ziemlich authentisches Comic-Gefühl vermittelt.

Mit „Supergirl“ schummelt sich da allerdings eine ganz neue Adaption auf den ersten Platz der Fun-Serien. Besetzt  mit Ex „Glee“-Sternchen Melissa Benoist soll die erste Superheldin im Zentrum einer TV Serie seit „Wonder Woman“ (Mit Ausnahme der sehr menschlichen „Agent Carter“) vor allem ein jüngeres Publikum ansprechen, dass sich mehr für Romanzen, als für blutige Martial Arts Schlägerein interessiert.

Kann die was? Die Kritiken zu Supergirl

Eher wenig begeistert ist die Kollegin Angie Han vom US Online-Magazin Slashfilm. Sie meint, für eine erfolgreiche Show reiche es nicht, die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu gewinnen, man müsse sie auch behalten könne. „Supergirl“ habe da einige Schwierigkeiten, weil es die Handlung über die Charakterentwicklung stelle. ( for a show to succeed, it can’t just capture the audience’s interest, it has to sustain it. On that front, Supergir lunfortunately struggles by prioritizing plot over characterization.)“  Am Ende habe sich die „Supergirl“ mehr wie ein Wikipediaeintrag einer Pilotfolge angefühlt, als eine echte Pilotfolge. („At the end of it all, Supergirl feels less like a pilot episode and more like a Wikipedia summary for one.“)

Wesentlich optimistischer ist da schon schon Dave Trumbore von Collider. Er ist der Meinung, Benoist verfüge über eine charmante Unschuld, die Kara sofort liebenswert mache (Benoist has a charming innocence about her that makes Kara instantly likable„). Supergirl, so Trumbore, könne den Jungs von „Arrow“ und „The Flash“ auf Augenhöhe begegnen und könne, wenn es dazu kommt, eine mächtige Verbündete in einem potentiellen Crossover werden. („Supergirl can certainly hang with the boys of Arrow and The Flash and should the occasion arise, could provide a powerful ally in a potential network crossover.„)

Letztlich gehört Fernsehen natürlich auch zu den Dingen, die eindeutig in die Kategorie „Geschmackssache“ fallen. Und ob „Supergirl“ beim Publikum nachhher endgültig ankommt oder eben nicht, wird sich sicher im Laufe der ersten Staffel zeigen.

Supergirl Trailer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Karfreitag: Diese Filme sind über den Oster-Feiertag verboten

    Karfreitag: Diese Filme sind über den Oster-Feiertag verboten

    Jedes Jahr gibt es am religiösen Feiertag „Karfreitag“ mehrere hundert Filme, die nicht öffentlich gezeigt werden dürfen. Dabei handelt es sich nicht nur um gewalttätige Action-Streifen, sondern teilweise auch um harmlose Unterhaltung für die Familie. Wir erklären, was es mit dem Ganzen auf sich hat und zeigen, welche bekannten Filme an Karfreitag verboten sind.
    Robert Kägler
  • The Rain Staffel 2: Wann kommt die Fortsetzung? Trailer und Start

    The Rain Staffel 2: Wann kommt die Fortsetzung? Trailer und Start

    Seit dem 04. Mai 2018 ist die Serie „The Rain“ exklusiv komplett auf Netflix abrufbar. Die insgesamt nur 8 Folgen sind schnell „gebinged“ und viele Fragen sich natürlich: Wann kommt die 2. Staffel von „The Rain“? Wir haben für euch alle Infos zusammengetragen.
    Robert Kägler
* Werbung