Veganes Huhn, für das man nur Wasser und Mehl braucht? Für alle, die auf eine fleischfreie Ernährung achten, klingt das fast schon zu gut, um wahr zu sein. Doch wie ein TikTok-Video beweist: Es geht durchaus – und schmecken soll es auch noch.

 

TikTok

Facts 

Perfekt für Veganer: Hühnerfleisch aus Wasser und Mehl bei TikTok

Einfach, wenige Zutaten, schnell gemacht – das scheint für Trend-Rezepte bei TikTok zum Standardprogramm zu gehören. Schmecken soll es natürlich auch. Auf den neuesten Hype trifft vieles davon zu: veganer Hühnerfleisch-Ersatz aus Wasser und Mehl zum selber machen.

Das zugehörige Video auf TikTok spaltet (mal wieder) die Internet-Community. Manche feiern, wie genial einfach das Rezept ist, andere fragen, was das überhaupt soll. Huhn gibt es schließlich, wozu da das Wasser-Mehl-Gemisch, so die Argumentation. Fest steht aber: Das Interesse an dem Video ist da, über 1,5 Mio. Likes haben Zuschauer bereits da gelassen. Fleischfreie Ernährung liegt voll im Trend. Auch bei YouTube wird das Rezept nachgekocht, zum Beispiel im Fitness-Channel von Natalie Matthews.

Aber was ist das überhaupt, dieses Wasser-Mehl-Huhn? Und wie bereitet man es zu? Das zumindest ist denkbar einfach, die Zutatenliste dem Namen entsprechend kurz: Benötigt werden Wasser und Mehl im Verhältnis 3 zu 1. Ist daraus der Teig geknetet wie im Video beschrieben, braucht man nur noch Gewürze je nach Geschmack, etwas Öl für die Pfanne sowie Gemüsebrühe. Wie die Zutaten dann veganes Hühnerfleisch ergeben, seht ihr im Video:

Seitan: Der wiederentdeckte Klassiker findet bei TikTok neues Publikum

Dass jetzt gerade dieses Video so großen Erfolg hat, ist wohl eine Frage des richtigen Timings und eben der Vermarktung als veganes Hühnchen. Denn in asiatischen Küchen ist das Rezept seit Jahrhunderten bekannt. Das hat vor allem einen Vorteil: Wer das Rezept ausprobieren möchte, aber Inspiration braucht, welche Gerichte sich damit zubereiten lassen, findet im Netz jede Menge Ideen. Sucht dazu einfach mal bei Google oder YouTube nach „Seitan“ – so der japanische Name.

Wichtig zu beachten: Wer eine Gluten-Unverträglichkeit hat, sollte nicht zu Seitan greifen. Durch die Zubereitung ist der Gehalt deutlich höher als bei anderen Weizenprodukten. Wem eher nach etwas Süßem ist, wird bei dieser Among-Us-Torte fündig.