Der ADAC hat einen umfassenden Test mit Fahrzeugen gemacht, die eine besonders praktische Funktion besitzen. Es geht um Keyless-Systeme, mit denen man das Auto ohne Schlüssel entsperren und in Gang bringen kann. Schon vor 10 Jahren haben die Autohersteller schlecht abgeschnitten und viel hat sich bis heute nicht getan. Doch es gibt eine neue Technologie, die die Probleme für immer lösen dürfte.

 
ADAC
Facts 

ADAC: Nur 24 von 500 Autos mit Keyless-System sind sicher

Fast jedes moderne Auto besitzt mittlerweile ein Keyless-System. Man muss den Schlüssel nicht mehr in die Hand nehmen und das Auto mit einer Fernbedienung entsperren oder den Schlüssel ins Zündschloss stecken, sondern kann ganz einfach in das Auto einsteigen und direkt losfahren. Seitdem ich dieses System in meinem Auto habe, will ich es nicht mehr missen. Mir war schon immer bewusst, dass diese Technologie nicht ganz sicher ist und jetzt bestätigt der ADAC das. Man hat insgesamt 500 Fahrzeuge mit Keyless-Systemen getestet und nur 24 waren sicher vor Dieben (Quelle: ADAC).

Bei 95 Prozent der getesteten Fahrzeuge konnte der ADAC das Signal mit speziellem Gerät abgreifen und das Auto starten sowie losfahren. Die Funkschlüssel senden dabei ein Signal, das einfach übernommen und verlängert werden kann. So müssen die Diebe den Schlüssel nicht einmal mehr stehlen, sondern können versuchen, es von Außen abzugreifen. Im Video erklärt der ADAC das Problem:

ADAC: Es gibt auch sichere Systeme

Vielleicht haben einige von euch schon einmal was von der UWB-Technologie gehört. Neuere High-End-Smartphones wie das Galaxy S22 Ultra haben diese mittlerweile verbaut und können deswegen bald auch als Autoschlüssel genutzt werden. Genau diese neue Technologie nutzen wenige Hersteller auch schon in ihren Keyless-Systemen. Damit erkennt das Auto, wie weit der Schlüssel wirklich entfernt ist und kann auf größere Distanz nicht einfach abgegriffen werden. Das ist laut dem ADAC die sicherste Methode, die es aktuell gibt.

Einige Hersteller setzen auf einen Bewegungsmelder im Schlüssel. Bewegt sich der Schlüssel einige Zeit nicht, schaltet sich das System automatisch aus und kann dann auch nicht abgegriffen werden. Doch bis die Abschaltung wirklich passiert, ist das System so immer noch angreifbar und das Signal kann abgefangen werden. Dieses Keyless-System ist sicherer als alle normalen Funk-Schlüssel, aber nicht sicher genug. UWB muss zum Standard werden, da ist der ADAC deutlich.