Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Alternative für Apple-Nutzer: Neuer Samsung-Monitor macht dem Studio Display Konkurrenz

Alternative für Apple-Nutzer: Neuer Samsung-Monitor macht dem Studio Display Konkurrenz

Das Studio Display von Apple erhält bald neue Konkurrenz. (© Unsplash)

Mit dem ViewFinity S9 hat Samsung einen neuen Monitor präsentiert, das sicher nicht zufällig an das Studio Display von Apple erinnert. Er kommt auf 27 Zoll, bietet eine 5K-Auflösung und hat sogar eine ansteckbare 4K-Webcam verbaut. USB-C mit Thunderbolt 4 ist auch mit dabei.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung stellt Alternative zum Studio Display vor

Kurz vor der CES 2023 hat Samsung einen ersten Einblick zu seinen kommenden Monitoren gegeben. Als Highlight kann dabei der ViewFinity S9 durchgehen, der wohl als direkte Konkurrenz zum Apple Studio Display vermarktet werden dürfte. Ganz wie beim Original beträgt die Displaydiagonale 27 Zoll bei einer 5K-Auflösung (5.120 x 2.880 Pixel). Auch bei der Pixeldichte nehmen sich beide Monitore nichts, sie beträgt 228 ppi.

Anzeige

Ein erstes Bild zum ViewFinity S9 hat Samsung bereits veröffentlicht:

Der ViewFinity S9 von Samsung mit ansteckbarere Webcam. (Bildquelle: Samsung)

Anders als beim Studio Display hat sich Samsung für ein mattes Design entschieden. Dem Hersteller zufolge wird der DCI-P3-Farbraum zu 99 Prozent abgedeckt. Über die Color Calibration Engine lassen sich Weißabgleich und Balance über eine Handykamera und eine App einstellen.

Anzeige

Bei der Webcam ist eine 4K-Auflösung zu erwarten, hier wird das Studio Display also übertroffen. Auch kann die Kamera vom Bildschirm abgenommen werden, falls sie nicht benötigt wird. Der Standfuß verfügt über eine Pivot-Funktion, um das Display ins Hochformat zu versetzen.

Auf der Rückseite des ViewFinity S9 ist ein USB-C-Port zu finden, der Thunderbolt 4 unterstützt (Quelle: Samsung). Darüber kann zum Beispiel ein Notebook aufgeladen werden. Zur Ladeleistung hat Samsung aber noch keine Angaben gemacht.

Anzeige

Zum Vergleich: Das leistet das Studio Display.

Apple Mac Studio und Studio Display in Aktion
Apple Mac Studio und Studio Display in Aktion

Samsung ViewFinity S9 bisher ohne Preis

Eines der wichtigsten Details behält Samsung noch für sich. Wie viel für den ViewFinity S9 auf den Tisch gelegt werden muss, ist noch unklar. Möglicherweise erfahren wir mehr bei der CES 2023, die am 5. Januar beginnt. Samsung zufolge soll das Display „bald“ in den Handel kommen.

Anzeige