Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Android 12: Neues Design bleibt den meisten Nutzern vorenthalten

Android 12: Neues Design bleibt den meisten Nutzern vorenthalten

© GIGA
Anzeige

Nach Android 11 kommt Android 12: Was uns mit der nächsten Version des mobilen Betriebssystems von Google erwartet, lässt sich nun aus ersten Screenshots herauslesen. Ein neues Design der Statusleiste ist da nur der Anfang. Viele Android-Nutzer werden das neue Aussehen aber wahrscheinlich nie zu Gesicht bekommen.

Android 12: Erste Bilder zeigen die Zukunft

Im September 2020 hatte Google Android 11 der Öffentlichkeit präsentiert. Nun wird es langsam Zeit, sich Gedanken über den Nachfolger zu machen. Was Google im Detail bei der nächsten Version seines mobilen Betriebssystems vorhat, war bislang nicht bekannt. Nun sind erste Screenshots bei XDA Developers aufgetaucht, die aller Wahrscheinlichkeit nach eine sehr frühe Version von Android 12 zeigen. Neben Verbesserungen beim Design dürften auch neue Einstellungen bei der Privatsphäre geplant sein. Diese geben sich deutlich radikaler als zuvor.

Anzeige

Bei den Benachrichtigungen plant Google allem Anschein nach weniger Schnelleinstellungen anzuzeigen als zuvor. Statt sechs sind nun nur noch vier zu erkennen. Die jeweiligen Icons sind dabei aber größer als bisher. Zudem fällt auf, dass das Datum und die Uhrzeit ihrer Position getauscht haben. Von einer transparenten Ansicht möchte sich Google wohl auch verabschieden. Generell bleibt es aber bei der Unterscheidung zwischen Benachrichtigungen und Textnachrichten.

Anzeige

Unter Android 12 dürften auch Widgets neu präsentiert werden. Der Screenshot zeigt eine mögliche Implementierung:

Widgets bei Android 12. (Bildquelle: XDA Developers)

In der Statusleiste sollen Nutzer von Android 12 auch darüber informiert werden, ob eine App gerade auf die Kamera oder das Mikrofon des Smartphones zugreift. Hier plant Google, dass Kamera und Mikrofon mit nur einem Schalter generell ausgeschaltet werden. Auch der jeweilige Standort lässt sich hier mit nur einem Tipp ausschalten. Bei Android 11 gibt es bereits eine ähnliche Einstellung, die Google allerdings in den Entwickleroptionen versteckt.

Anzeige

Zur Erinnerung: Das hat sich mit Android 11 geändert.

Android 11: Neue Features im Überblick
Android 11: Neue Features im Überblick

Android 12: Neues Design nur für wenige Nutzer

Da so gut wie jeder Hersteller auf eigene Benutzeroberflächen und Themes setzt, dürfte das offizielle Design von Android 12 nur für die wenigsten Nutzer wirklich interessant sein. Besitzer eines Pixel-Handys von Google werden das neue Aussehen sicher erhalten. Anders sieht es aus bei Kunden anderer Smartphone-Produzenten, die sich aber vielleicht von Googles Standard-Design inspirieren lassen.

Anzeige