Android und Windows rücken zusammen: Jetzt wird der Griff zum Smartphone überflüssig

Simon Stich 2

Android und Windows wachsen weiter zusammen: Microsoft zeigt jetzt über „Ihr Smartphone“ auch Benachrichtigungen vom Handy an. In Zukunft soll Android sogar direkt auf dem Windows-PC steuerbar sein. Microsoft zufolge sollen wir so alle mehr Zeit sparen – aber stimmt das überhaupt?

Android und Windows rücken zusammen: Jetzt wird der Griff zum Smartphone überflüssig
Bildquelle: GIGA - Huawei P30 Pro.

Windows zeigt Android-Benachrichtigungen an

Microsoft investiert derzeit viel Energie in das Programm „Ihr Smartphone“ („Your Phone“), das mittlerweile bei jeder Windows-10-Installation mit von der Partie ist. Jetzt hat es ein großes Update gegeben. Ab sofort zeigt das Programm Benachrichtigungen des Android-Handys direkt unter Windows an. Die Notifications können eingesehen und bei Bedarf auch direkt ausgeblendet werden. Letzteres führt auch dazu, dass die Benachrichtigung auf dem Smartphone selbst verschwindet.

Microsoft zufolge ergibt sich aus dem Feature eine Zeitersparnis, da wir nicht mehr zum Handy selbst greifen müssen, sondern Benachrichtigungen direkt am Rechner erledigen können. Nachrichten von WhatsApp, dem Facebook Messenger und weiteren Apps können bereits über „Ihr Smartphone“ eingesehen und beantwortet werden. Benachrichtigungen von Android anzuzeigen, ist da nur der nächste logische Schritt.

Hier die Ankündigung von Microsoft:

„Ihr Smartphone“ kann auf jedem PC genutzt werden, der mit Windows 10 läuft und der mindestens das Update vom April 2019 installiert hat. Microsoft versorgt Windows-10-Rechner gerade mit einem Update des Programms. Falls es also auf eurem PC noch nicht angekommen sein sollte, könnt ihr ein paar Tage warten oder das Programm direkt aus dem Microsoft Store herunterladen. Auch für die Spielekonsole Xbox One ist „Ihr Smartphone“ verfügbar. Wann die neue Variante von „Ihr Smartphone“ auch für iOS-Nutzer zur Verfügung stehen wird, wurde noch nicht kommuniziert.

„Ihr Smartphone“ soll noch besser werden

Microsoft hat mit „Ihr Smartphone“ noch sehr viel mehr vor. Derzeit können unter anderem Fotos des Smartphones angesehen, Nachrichten beantwortet und Android-Benachrichtigungen eingesehen werden. In Zukunft möchte Microsoft laut Engadget das Android-System direkt unter Windows nahezu emulieren. Ein Griff zum Smartphone wäre dann wirklich fast überflüssig, da so gut wie alles am Rechner erledigt werden könnte. Benachrichtigungen würden dann nicht nur angezeigt, sondern könnten angeklickt werden. Unter bestimmten Smartphones lässt sich das Feature bereits testen.

Ein paar Tipps zu Windows 10 haben wir hier in der Bilderstrecke gesammelt:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Tatsächlich könnte „Ihr Smartphone“ zu einer Zeitersparnis führen, da nicht mehr zwischen zwei Geräten gewechselt werden muss. Allerdings stellt sich auch die Frage, ob die Flut an Android-Notifications nicht auch dazu führen kann, dass Nutzer noch mehr abgelenkt werden, als sie es jetzt schon sind. Nicht jede kleine Benachrichtigung erfordert unmittelbare Aufmerksamkeit – insbesondere dann, wenn am Rechner gearbeitet wird oder man zum Beispiel einen Film schaut. Ob Benachrichtigungen bei „Ihr Smartphone“ sinnvoll sind, muss letztlich jeder Nutzer für sich selbst entscheiden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung