Auf der Entwicklerkonferenz kündigte Apple eine Vielzahl neuer Funktionen für die AirPods beziehungsweise AirPods Pro an, selbst davon überzeugen konnte man sicher aber noch nicht. Dies ändert sich jetzt, denn ab sofort darf getestet werden – Apple hält Wort.

 

AirPods Pro

Facts 
AirPods Pro

Auf der WWDC im Juni war es noch mehr eine hübsch illustrierte Absichtserklärung, doch wirklich ausprobieren durfte die neue Funktion „Conversation Boost“ für die AirPods Pro noch niemand. Jetzt integriert Apple das geniale Feature in der aktuellen Beta-Firmware für die AirPods Pro und lässt den Worten somit Taten folgen (Quelle: Reddit).

Apple zeigt: So wird aus den AirPods Pro ein Hörgerät

Wie der englischsprachige Begriff schon suggeriert, wird mit „Conversation Boost“ die Verständlichkeit bei Gesprächen verbessert, die AirPods Pro mutieren quasi zum Hörgerät und erweitern den Transparenz-Modus der Kopfhörer. Wie funktioniert dies genau?

Mittels „Beamforming“ der Mikrofone liegt der Gesprächspartner gegenüber immer im Audiofokus, die Sprache kann also gezielt und intelligent verstärkt werden. Der Clou: Dank der eingebauten Sensoren wird dabei die Blickrichtung der AirPods-Nutzer erkannt. Für Menschen mit Hörschwierigkeiten ein wahrer Segen. Wie uns jetzt die aktuelle Beta-Firmware verrät, können Nutzerinnen und Nutzer auch die Tonhöhe in diesem Zusammenhang anpassen und Umgebungsgeräusche gezielt mit einem Schieberegler reduzieren – echt genial.

Im Video wird die neue Funktion und noch weitere Features für die AirPods im Zusammenspiel mit iOS 15 erklärt:

Apples neue AirPods-Features mit iOS 15

Hohe Hürde für einen Test

Wer das neue Feature schon jetzt testen möchte, der muss allerdings einige Voraussetzungen erfüllen. Nicht jeder wird davon schon jetzt profitieren können und am Ende eher auf die finale Veröffentlichung warten müssen. Dennoch, wer die folgenden Bedingungen erfüllt, darf gerne testen:

  • Entwickler-Konto bei Apple
  • iPhone mit aktueller Beta-Version von iOS 15
  • Mac mit Xcode 13 (wird konkret für die Installation der AirPods-Beta-Firmware benötigt)

Eine „Public Beta“, also eine für alle Interessierte, frei zugängliche Testversion wie bei iOS 15 oder watchOS 8 gibt's für die AirPods Pro leider nicht. Die Mehrzahl der Anwenderinnen und Anwender muss sich demnach noch bis zur offiziellen Freigabe gedulden. Diese dürfte im Laufe des Septembers zu erwarten sein.