Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Apple kündigt weiteres Update an: iPhone-Nutzer kommen daran nicht vorbei

Apple kündigt weiteres Update an: iPhone-Nutzer kommen daran nicht vorbei

Apple werkelt derzeit an zwei iOS-Updates fürs iPhone. (© GIGA)
Anzeige

Auf der WWDC Anfang Juni schenkte Apple seinen Nutzerinnen und Nutzern einen ersten Blick auf iOS 18. Doch nun arbeitet Apple auch noch an iOS 17.6. Doch warum sollte man sich in Zukunft dieses weitere Service-Update fürs iPhone überhaupt noch installieren?

Derzeit zirkulieren für Entwickler zwei Beta-Versionen künftiger iOS-Versionen fürs iPhone. Zu iOS 18 gesellt sich nun nämlich noch ein weiteres Update fürs aktuelle BetriebssystemiOS 17.6. Letzteres ein Service-Update, bei dem Apple sich noch über etwaige Neuerungen ausschweigt.

Anzeige

Wichtig für iPhone-Nutzer: Apple arbeitet an iOS 17.6

Die werden eigentlich auch nicht mehr erwartet, wurden doch alle für iOS 17 angekündigten Features bereits integriert. Zuletzt veröffentlichte Apple vor einigen Wochen noch iOS 17.5. Davon abgesehen werden iPhone-Nutzer an iOS 17.6 nicht vorbeikommen. Statt neuer Features wird Apple erwartungsgemäß kleinere Verbesserungen integrieren und sicherlich auch wieder eine Vielzahl von Sicherheitslöchern stopfen. Demzufolge sollte das Update bei Erscheinen schnellstmöglich installiert werden.

Diese Neuheiten gibt es nicht mit iOS 17.6, sondern erst mit iOS 18:

18 Neuigkeiten von der WWDC 2024

Doch wann wird iOS 17.6 für den regulären Anwender bereitstehen? Hier hilft ein Blick zurück. Das sechste größere Service-Update für iOS 15 und iOS 16 erschien jeweils am 20. Juli 2022 und am 24. Juli 2023. Demzufolge dürfte mit iOS 17.6 ebenso Ende Juli zu rechnen sein.

Anzeige

Doch nicht nur iPhone-Nutzer erhalten in diesem Sommer noch ein weiteres Update. Apple kündigt im selben Atemzug noch iPadOS 17.6 fürs iPad, macOS 14.6 für den Mac und watchOS 10.6 für die Apple Watch an. Auch hier gilt: Features stehen nicht im Fokus, die Sicherheit aber umso mehr.

Anzeige

Neue Funktionen fürs iPhone gibt es erst wieder im Herbst

Auf iOS 18 und die vielfältigen Neuerungen werden iPhone-Nutzer dagegen noch etwas länger warten müssen. Im Juli steht zunächst eine erste öffentliche Beta-Version an. Es folgen weitere Vorabversionen, bis im September der eigentliche Launch des Betriebssystems kurz vor Marktstart des iPhone 16 ansteht.

Anzeige