Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iOS 17 ist raus: Nicht nur iPhone-Besitzer dürfen jetzt downloaden

iOS 17 ist raus: Nicht nur iPhone-Besitzer dürfen jetzt downloaden

Endlich ist iOS 17 fertig. (© GIGA)

Apple hält Wort und veröffentlichte in den letzten Stunden die finale Version von iOS 17 fürs iPhone. Wer ein solches Handy von Apple besitzt, der darf jetzt zum Download schreiten. Doch iPhone-Nutzer sind nicht die einzigen Kunden, die Apple aktuell mit Updates versorgt.

 
Apple
Facts 

Update vom 19. September: Die Vorhersagen waren korrekt und wurden kürzlich auf dem Apple-Event zum iPhone 15 bestätigt. Am Abend des 18. September veröffentlichte Apple nun mit iOS 17 das langerwartete Systemupdate fürs iPhone. Ab sofort kann dies geladen und installiert werden. Kompatibel sind alle Modelle ab dem iPhone XR und XS aufwärts.

Nicht alle angekündigten Features stehen sofort bereit:

Im Gegensatz zum Vorjahr erhält aber auch das iPad mit iPadOS 17 zeitgleich ein Update. Geeignet für alle Modelle ab dem iPad mini 5, iPad 6, iPad Air 3 und iPad Pro (12.9 Zoll 2. Generation, alle 11-Zoll-Modelle und die 10,5-Zoll-Variante) und neuer. 

Ebenfalls veröffentlicht wurden von Apple die neue HomePod 17 Software, tvOS 17 fürs Apple TV und nicht zu vergessen watchOS 10 für die Apple Watch. Wer diese Version installieren möchte, der benötigt mindestens eine Apple Watch Series 4 und ein iPhone, welches unter iOS 17 läuft.

Originaler Artikel:

iPhone- und iPad-Nutzer vereint: Gemeinsamer Release von iOS 17 und iPadOS 17

Bei Bloomberg will Insider und Apple-Experte Mark Gurman erfahren haben, dass in diesem Jahr sowohl iOS 17 als auch iPadOS 17 und watchOS 10 zum selben Zeitpunkt veröffentlicht werden (Quelle: Bloomberg).

Anzeige

Im Vorjahr war dies noch anders und am Release-Tag konnten sich nur iPhone-Besitzer freuen. Wer jedoch ein iPad sein eigen nannte, der musste sich in Geduld üben. Das eigentliche Update auf iPadOS 16 wurde nämlich nie veröffentlicht, stattdessen übersprang Apple die „Nullnummer“ und verteilte erst Ende Oktober die Version 16.1 an Nutzerinnen und Nutzer eines iPads.

Anzeige

Die Highlights von iOS 17:

iOS 17: Die 5 besten Neuerungen
iOS 17: Die 5 besten Neuerungen Abonniere uns
auf YouTube

Nun aber sollen wieder alle Apple-Nutzer bedacht werden und gemeinsam sich über den Release von iOS 17 fürs iPhone als auch iPadOS 17 fürs iPad und watchOS 10 für die Apple Watch erfreuen können. Nur Mac-Nutzer müssen gewohnt warten, deren neues Update auf macOS 14 Sonoma dürfte traditionell frühestens im Laufe des Oktobers aufschlagen.

Anzeige

Doch an welchem Tag ist denn nun mit dem Release von iOS 17 als auch iPadOS 17 und watchOS 10 zu rechnen? Offiziell bekannt geben wird Apple den Termin zur Vorstellung des iPhone 15 am 12. September 2023. Bereits jetzt lässt sich aber ein Datum erahnen.

iPad-Nutzer müssen dieses Jahr nicht warten:

iPadOS 17: Die 5 wichtigsten neuen Funktionen
iPadOS 17: Die 5 wichtigsten neuen Funktionen Abonniere uns
auf YouTube

Vorhersage des Release-Datums

Nach der Vorstellung am 12.09.2023 dürfte Apple die ersten Bestellungen fürs iPhone 15 am 15.09.2023 annehmen. Die Auslieferungen und damit der eigentliche Verkaufsstart findet demnach am 22.09.2024 statt. Erwartungsgemäß in dieser Woche fällt der Release von iOS 17.

Da Apple Updates immer gerne am Montag verteilt, ist es durchaus wahrscheinlich, dass iOS 17, iPadOS 17 und watchOS 10 am 18.09.2023 zum Download bereitstehen.

Die Entwicklungsarbeiten seien laut Bloomberg übrigens abgeschlossen. Die derzeit aktuelle achte Beta-Version von iOS 17 sei quasi die Variante, die Apple am Ende auch veröffentlichen wird. Eine weitere Vorabversion sei nicht mehr geplant. Etwaige Änderungen müsste sich Apple also für Folge-Updates aufsparen.

Anzeige