Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Apple Watch 9 und Ultra 2: Was bisher noch verschwiegen wurde

Apple Watch 9 und Ultra 2: Was bisher noch verschwiegen wurde

Neue Fingergeste für die Apple Watch 9 und Ultra 2 – über die wurde gesprochen, nicht aber über die Akkukapazitäten. (© Apple)

Vergessen wir bei all der Euphorie bezüglich des iPhone 15 lieber nicht die beiden Apple-Watch-Neuheiten. Alles verriet der Hersteller aber noch nicht zu den smarten Uhren. Besonders ein Detail der Apple Watch 9 und Apple Watch Ultra 2 wurde explizit nicht erwähnt. Jetzt kommt es aber dennoch heraus.

 
Apple
Facts 

Traditionell legt Apple den Schleier über den Akku seiner Geräte. Wir erfahren zwar, wie lange Apple Watch 9, iPhone 15 und Co. durchhalten, wissen von Apple aber nicht deren eigentlichen Kapazitäten. Gegenüber Behörden muss der Hersteller indes auskunftsfreudiger sein.

Anzeige

Tatsächliche Akkukapazitäten der Apple Watch 9 und Ultra 2 enthüllt

Auch jetzt tauchen diese vermissten, uns bisher verschwiegenen Daten zur Apple Watch Series 9 und Apple Watch Ultra 2 innerhalb einer chinesischen behördlichen Datenbank auf (Quelle: MacRumors).

Nun wissen wir: Zwischen der Apple Watch Series 9 und Apple Watch Series 8 gibt es hinsichtlich der Akkukapazität keinerlei Unterschiede. Konkret:

  • Apple Watch Series 9/8 – 45-mm-Modell: 308 mAh
  • Apple Watch Series 9/8 – 41-mm-Modell: 282 mAh
Anzeige

Die Daten erscheinen schlüssig, denn Apple verweist auf eine gleichbleibende Batterielaufleistung zwischen Nummer 8 und 9. Bis zu 18 Stunden am Stück sind drin.

Diese neue Geste wird die Art und Weise verändern, wie man eine Apple Watch bedient:

Apple Watch Series 9 – Der Doppeltipp
Apple Watch Series 9 – Der Doppeltipp

Mehr Energie für die Apple Watch Ultra

Anders verhält sich dies bei der Apple Watch Ultra. Laut der Datenbank verfügt die zweite Generation der ziemlich extremen Smartwatch nämlich über einen Akku, der ganze vier Prozent größer ist. Im direkten Vergleich schaut dies so aus:

  • Apple Watch Ultra: 542 mAh
  • Apple Watch Ultra 2: 564 mAh
Anzeige

Die Laufzeiten von bis zu 36 Stunden bleiben jedoch unverändert. Das neue Modell benötigt demnach geringfügig mehr Energie. Erklärbar dürfte dies in erster Linie durch den wesentlich helleren Bildschirm (bis zu 3.000 Nits) und anderen neuen Funktionen sein.

Ein Highlight beider Modelle ist sicherlich die sogenannte „Doppeltipp-Geste“. Bei der lassen sich einfache Funktionen der Uhr durch das zweifache Tippen mit Zeigefinger und Daumen steuern. Jedoch vom Start weg steht dieses Feature nicht zur Verfügung. Erst mit einem weiteren Systemupdate von watchOS 10 wird Apple die Funktion später im Jahr noch nachliefern.

Anzeige