Im Herbst gibt’s nicht nur neue iPhones. Auch bei den Smartwatches will Apple Neues bieten. Die künftige Apple Watch 8 wird sogar ein ziemlich heißes Ding, immerhin wird die smarte Uhr erstmals empfindsam für Temperaturen.

 
Apple
Facts 

Apple Watch 8 wird Fieber erkennen

Gerüchte gab es schon eine ganze Weile, nun scheint ein Smartwatch-Feature für die kommende Apple Watch Series 8 bestätigt. Apple-Insider und Bloomberg-Reporter Mark Gurman geht nämlich aktuell davon aus, dass der Temperatursensor für die neue Smartwatch tatsächlich final ist (Quelle: Power-on-Newsletter). Zudem bleibt die Funktion nicht nur der Apple Watch 8 vorbehalten, auch die neue und besonders robuste Variante für Extremsportler soll das Feature erhalten. Gurman schreibt (übersetzt):

„Für die diesjährige Apple Watch können Sie einige neue Funktionen zur Gesundheitsüberwachung erwarten. Im April habe ich berichtet, dass Apple die Erkennung der Körpertemperatur in die Series 8 einbauen möchte, vorausgesetzt, die Funktion wird in internen Tests als gut befunden. Ich glaube jetzt, dass die Funktion sowohl für die normale Apple Watch Series 8 als auch für eine neue robuste Version, die sich an Extremsportler richtet, zum Einsatz kommen wird.“

Sicher ist, die Apple Watch 8 wird unter watchOS 9 laufen. Das neue System bietet einige neue Features:

Apple-Updates 2022: Highlights aus iOS 16, iPadOS 16, macOS Ventura und watchOS 9 Abonniere uns
auf YouTube

Allerdings wird die Uhr nicht einfach als Thermometer fungieren und auf Knopfdruck die Temperatur anzeigen, stattdessen warnt die Uhr die Nutzerin oder den Nutzer, wenn sie glaubt, dass sie oder er Fieber hat. Der Sensor dient demnach direkt der Gesundheitskontrolle und wird damit Teil der schon jetzt beliebten Features. Genannt seien beispielsweise das EKG oder aber auch die Messung des Blutsauerstoffgehaltes.

Daraus wird wohl leider doch nichts:

Doch kein neues Design und kein neuer Prozessor

Verabschieden müssen wir uns wohl jedoch vom Gedanken an ein neues Design. Nach aktuellem Kenntnisstand bleibt uns die Form erhalten, ja selbst beim Prozessor soll nicht wirklich viel passieren. Ob Apple damit wird begeistern können? Zweifel sind angebracht. Ob es am Ende so kommt, werden wir schon im September herausfinden können, sollte es bis dahin keine ungeplanten Verzögerungen geben.