Mit der jetzt anstehenden Apple Watch 7 enttäuschte Apple – größeres Display, doch kein neues Design und auch keine wirklich innovativen Funktionen. Mehr Hoffnung gibt es jetzt fürs nächste Jahr, denn Apple-Experte Ming-Chi Kuo erwähnt bereits jetzt ein „heißes“ Feature der Apple Watch 8.

 

Apple

Facts 

Die neue Apple Watch 7 ist überraschend einfallslos , doch 2022 gibt's dann wieder neue Sensoren und Gesundheitsfeatures. Diese Erkenntnis teilt momentan Apple-Insider Ming-Chi Kuo mit der Öffentlichkeit (Quelle: Ming-Chi Kuo via MacRumors).

Apple Watch 8 als Thermometer

Die Apple Watch Series 8 kann demnach die Körpertemperatur der Nutzerinnen und Nutzer messen und wird somit zum Fieberthermometer am Handgelenk. Leichte oder größere Temperaturunterschiede könnten so schnell gemessen und die Anwender alarmiert werden, denn hohe und niedrige Temperaturen sind oftmals eindeutige Krankheitssymptome.

Wahrscheinlich bleibt es aber nicht bei der Temperaturmessung, zuvor gab es Meldungen hinsichtlich weiterer Gesundheitsfunktionen und entsprechender Sensoren. Sollte Apple die Arbeiten daran erfolgreich abschließen, erwarten uns für 2022 für die Apple Watch:

  • Blutdruckmessung
  • Messung der Blutzuckerwerte (nicht-invasiv, also ohne Blutentnahme)

Beim erstgenannten Feature würde Apple nur der Konkurrenz von Samsung und Co. nacheifern, die korrekte Erfassung der Blutzuckerwerte wäre jedoch noch immer ein Novum für eine Smartwatch und würde die Apple Watch 8 ungleich attraktiver machen.

Apropos Blut ... im Video erfahrt ihr nützliches zu den sogenannten Blutgruppen – die kann übrigens noch keine Smartwatch automatisch erkennen:

Diese Blutgruppen gibt es (Video)

Apples aktuelle Gesundheitsfeatures für die Smartwatch

Schon jetzt vereint die Apple Watch eine ganze Reihe innovativer Features, die allesamt der eigenen Gesundheit zugutekommen. Erinnert sei an die Möglichkeit der Überwachung der Herzfrequenz, die Benachrichtigung über Herzrhythmusstörungen, die EKG-App, die Blutsauerstoffmessung und auch die Sturzerkennung. Damit mutiert Apples Smartwatch immer mehr zum waschechten „Tricorder“ aus dem Star-Trek-Universum.