Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Apple Watch Ultra 2: Was der Hersteller lieber verheimlichen wollte

Apple Watch Ultra 2: Was der Hersteller lieber verheimlichen wollte

Beim Gehäuse der Apple Watch Ultra 2 haben Käufer keine Wahl. (© IMAGO / Pond5 Images)
Anzeige

Nicht alle Geheimnisse bleiben bei Apple verborgen, so sehr man sich dies in Cupertino vielleicht auch wünschen würde. Jetzt gibt es neue Bilder, die beweisen, dass der Hersteller tatsächlich plante die Apple Watch Ultra 2 in einer weiteren Farbvariante anzubieten. Doch warum wurde daraus nichts?

Die reguläre Apple Watch bietet der iPhone-Hersteller in diversen Farben an, doch bei der Apple Watch Ultra blieb sich der Hersteller auch bei der zweiten Generation treu. Die Smartwatch gibt es daher nur in der naturbelassenen Titan-Kolorierung.

Anzeige

Gerüchte im Vorfeld der Vorstellung versprachen indes eine Variante im dunklen Farbton. Am Ende aber wurde nichts daraus und eine schwarze Apple Watch Ultra 2 existiert bis heute nicht. Doch wirklich daneben lag die Gerüchteküche nicht.

Apple Watch Ultra 2: Dunkle Smartwatch war bisher ein Geheimnis

Jetzt sind nämlich Bilder eines Apple-Armbands online aufgetaucht, das ursprünglich für ein schwarzes Modell der Apple Watch Ultra 2 entworfen wurde (Quelle: „DongleBookPro“ auf X via MacRumors).

Anzeige

Die Bilder zeigen einen Prototypen eines Alpine-Loop-Armbands von Apple. Die blaue Farbe des Textilbands ist weniger bemerkenswert, es ist der schwarz eloxierte Titan-Haken und -Anhänger, der ins Auge fällt. Ein solches von Apple nicht veröffentlichtes Armband kann nur für eine Apple Watch Ultra mit dunklem Gehäuse gedacht sein. Tatsächlich stellte Apple zwar im September 2023 das besagte blaue Armband vor, aber nur mit natürlicher Titanverkleidung.

Es ist nicht der erste Beweis, der die Existenz und Apples ursprüngliche Planungen für ein schwarzes Modell der Apple Watch Ultra 2 bestätigt. Im November letzten Jahres offenbarten nämlich Dokumente, die bei der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) eingereicht wurden, eine ebensolche schwarze Apple Watch Ultra mit einer passenden dunklen Keramikrückseite.

Anzeige

Eine Farbwahl haben nur Käufer einer regulären Apple Watch, Ultra-Käufer verbleiben alternativlos:

Apple Watch Series 9 und Ultra 2 vorgestellt Abonniere uns
auf YouTube

Apple machte Rückzieher

Doch in den Verkauf gelangte diese Version nie. Apple muss also gute Gründe gehabt haben, am Ende von der Markteinführung abzusehen. Doch welche könnten dies gewesen sein?

Darüber lässt sich gegenwärtig nur spekulieren. Wahrscheinlich hielt das eloxierte Gehäuse den extremen Anforderungen, die an eine solche Smartwatch gestellt werden, nicht stand. Schon in der Vergangenheit hatte Apple vergleichbare Probleme. Zuletzt beispielsweise mit der blauen Variante des iPhone 15 Pro (Max), dessen Beschichtung sich als wesentlich empfindlicher herausstellte, als die naturbelassene Titan-Variante.

Doch die Probleme gehen noch weiter zurück. Besitzerinnen und Besitzer eines schwarzen iPhone 5 werden sich noch erinnern. Hier platzte die Farbe förmlich mit der Zeit ab.

Eventuell bekommt Apple etwaige Probleme in den Griff und eine dunkle Farbvariante der Apple Watch Ultra 3 wäre dann wieder eine Überlegung wert. Doch bis dahin haben Käufer keine Wahl und müssen zwangsläufig zur regulären Titan-Fassung greifen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige