Mehrere Fernseh- und Radiosender sowie der Stern starten am morgigen Donnerstag, dem 27. Mai, eine inhaltliche Offensive zum Impfen gegen das Coronavirus. Mit dabei sind neben RTL, Vox und ntv auch der Stern. Die Fernsehsender stellen dafür Teile des regulären Programms um.

RTL, Vox und Co. werfen ihr Programm um: Aktionstag zum Impfen geplant

RTL, Vox, ntv und der Stern starten am Donnerstag die bundesweite Initiative „Impfen gegen Corona“. Mit der Initiative will man aufklären und informieren. Dafür sind mehrere Formate geplant, in denen es etwa darum geht, wie die verschieden Impfstoffe wirken und welche Risiken es gibt. Mit Antworten auf diese und weitere Fragen richten sich die Initiatoren, so RTL, an alle in Deutschland lebenden Menschen, um ihnen die Entscheidung über eine Corona-Impfung zu erleichtern.

Im Zentrum der Kampagne steht demnach die Internetseite www.impfen-gegen-corona.eu, die zurzeit noch nicht zu erreichen ist. Dort sollen Informationen in 11 Sprachen angeboten werden. Zusätzlich rücken die Teilnehmer am Donnerstag das Thema „Impfen“ in den Mittelpunkt ihrer Berichterstattung. Die Magazin- und Newssendungen auf RTL, ntv und Vox sowie auf den Internetseiten der Nachrichtensender werden „verschiedene Facetten des Themas beleuchten“, kündigt RTL in einer Pressemitteilung an.

Informationen zur Impfterminvergabe findet ihr auch im Video:

Corona-Impfung: Wann bekomme ich einen Termin?

Dr. Eckart von Hirschhausen räumt mit Impfmythen auf

RTL hat sich für das Magazin „Explosiv“ die Unterstützung des bekannten Mediziners Dr. Eckart von Hirschhausen gesichert, der in der Sendung ab 18 Uhr Impfmythen auf den Grund gehen wird. Die morgige Konferenz der Ministerpräsidenten werde man ebenso begleiten, um 20.15 Uhr ist ein 15-minütiges „RTL Aktuell Spezial: Impfen gegen Corona – Streit um Kinder“ geplant. Hier werde es auch um „Urlaub für Geimpfte“ gehen. Titelthema der aktuellen Stern-Ausgabe, die am Donnerstag erscheint, wird „Impfen: Wer ist jetzt wann dran?“.

An der Aktion nehmen mehrere regionale und überregionale Radiosender teil, zudem „Handbook Germany“, ein mehrsprachiges Info-Portal für Menschen, die neu in Deutschland sind. Es sind außerdem Programme vorgesehen, die das Thema Impfen speziell für Kinder aufbereiten. Sonja Schwetje, Chefredakteurin Netzwerke RTL NEWS, und Martin Gradl, Chefredakteur Magazine RTL NEWS, kündigen an, man wolle „mit der geballten journalistischen Power aller Beteiligten Aufmerksamkeit auf dieses gesellschaftlich relevante Thema lenken und (...)umfassende Informationen an die Hand geben.“