Am heutigen Montagabend gibt es wieder Bedarf für eine Sondersendung bei RTL: Dafür wirft der Sender das gewohnte Abendprogramm um und schiebt ein RTL: Spezial zur besten Sendezeit ein.

Kommt der bundesweite Zwangslockdown? RTL sendet Corona-Spezial

Stehen bald Lockerungen der Corona-Maßnahmen an? Oder lässt die aktuelle Infektionslage das nicht zu, müssen wir stattdessen vielmehr mit weiteren Verschärfungen rechnen, wie etwa bundesweiten Ausgangssperren? Seit dem letzten Treffen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den dort getroffenen Beschlüssen, hat sich viel getan. Aufgegangen sind die Pläne leider nicht, die Inzidenzen steigen bundesweit weiter an, Mediziner warnen erneut vor einer Überlastung der Intensivstationen und des Gesundheitswesens.

Kanzlerin Merkel hatte zuletzt sogar Änderungen des Infektionsschutzgesetzes ins Spiel gebracht, um so auf die säumige Umsetzungsagenda mancher Bundesländer reagieren zu können. Vor dieser Gemengelage widerstreitender Positionen und der nach wie vor vorherrschenden Unsicherheit, welches die richtigen Schritte in der Pandemie sind, strahlt RTL erneut eine Sondersendung aus. Um 20.15 Uhr läuft „RTL Aktuell Spezial – Corona-Krise: Kommt die Bundesnotbremse?“ Die nachfolgenden Sendungen verschieben sich planmäßig um 15 Minuten.

Wir ihr durch den Alltag im Lockdown kommt, seht ihr im Video:

Coronavirus: 8 Tipps für den Alltag

Änderung des Infektionsschutzgesetzes im Gespräch

Anlässlich der diffusen politischen Lage wollte man beim Kölner Sender zunächst zur allgemeinen Lage berichten. Thematisch standen so etwa die unterschiedlichen Pandemiekonzepte der Länder auf dem Plan, ebenso die mögliche Stärkung der Richtlinienkompetenz des Bundes. Dieser Aspekt rutsch nun der tagesaktuellen Titeländerung zufolge in den Mittelpunkt der Berichterstattung.

Bisherige Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) wurden in den Bundesländern oft nur in Teilen umgesetzt, die eigentlich beschlossene „Notbremse“ beim Überschreiten der 100er-Inzidenz praktisch nicht eingeführt. Nun soll ein Zwang zur Umsetzung der gemeinsamen Beschlüsse im Gespräch sein.

Kritik an dieser Idee hat es bereits gegeben, sie sei unter anderem nicht schnell genug durchzusetzen, auch trotz Eilverfahrens. Das RTL Aktuell Spezial soll sich nun unter anderem der Frage widmen: „Kommt ein harter Lockdown durch kurzfristige Änderungen am Infektionsschutzgesetz?“