Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Balkonkraftwerk-Hersteller reagiert: Erster Wechselrichter-Austausch beginnt

Balkonkraftwerk-Hersteller reagiert: Erster Wechselrichter-Austausch beginnt

Anker bietet mit dem Balkonkraftwerk Solix ein Komplett-Set an, welches direkt mit Halterung und App kommt. (© Anker)

Der Balkonkraftwerk-Skandal zieht weiter seine Kreise. Es wurde vorab ja schon angedeutet, dass neben Deye auch weitere Microwechselrichter betroffen sind. Anker geht nun proaktiv auf die Käuferinnen und Käufer des Solix-Balkonkraftwerks zu und startet eine Austauschaktion.

Anker tauscht Wechselrichter aus

In den letzten Tagen wurde bekannt, dass Deye-Wechselrichtern ein sicherheitsrelevantes Relais fehlt und damit die Betriebserlaubnis laut der Bundesnetzagentur und dem VDE erloschen ist. Anker hat nun mitgeteilt, dass bei internen Untersuchungen ebenfalls entdeckt wurde, dass bei einigen MI60-Wechselrichtern ein Bauteil fehlt. Deswegen wurde jetzt eine uneingeschränkte Austauschaktion angekündigt.

Anzeige

Nachfolgend die Stellungnahme von Anker:

Die Sicherheit unserer Kundinnen und Kunden hat für Anker SOLIX absolute Priorität. Als Vorsichtsmaßnahme hat Anker SOLIX deshalb den Verkauf und die Auslieferung aller MI60-Wechselrichter (600 Watt) umgehend gestoppt und einen uneingeschränkten Austausch veranlasst.

Wir haben kürzlich festgestellt, dass bei einigen Exemplaren des MI60-Wechselrichters (600 Watt) ein Bauteil nicht mit einer bestimmten Sicherheitsvorschrift für den deutschen Markt konform ist. Obwohl diese Produkte in allen anderen Märkten sicherheitskonform sind, ergreifen wir alle Maßnahmen, um sicherzustellen, dass wir uns strikt an alle geltenden Vorschriften halten.

Anker SOLIX bietet allen VerbraucherInnen, die im Besitz des MI60-Wechselrichters (600 Watt) sind, einen kostenlosen Umtausch gegen den Anker SOLIX MI80-Wechselrichter (600 und 800 Watt) an. Das neue Produkt entspricht in vollem Umfang den neuesten lokalen Sicherheitsstandards.

Anzeige

Alle Kunden, die also ein Anker-Balkonkraftwerk gekauft haben und den MI60-Wechselrichter nutzen, bekommen vom Hersteller das bessere Modell MI80, welches sich zukünftig von 600 auf 800 Watt umstellen lässt. Das Ganze natürlich gratis und ohne große Bürokratie. Der neue Wechselrichter ist dann auch sicher und erfüllt alle in Deutschland wichtigen Standards.

So bekommt ihr von Anker einen neuen Wechselrichter:

  1. Teilen Sie uns Ihre aktuelle Lieferadresse mit, damit wir den neuen MI80-Wechselrichter (600 und 800 Watt) sowie ein neues Schuko-Kabel (5 Meter) für Sie bestellen können. Der Versand erfolgt ab Ende August. Dazu benötigen wir folgende Angaben von Ihnen:
    • A) E-Mail-Adresse
    • B) Vor- und Nachname des Empfängers
    • C) Straße und Hausnummer
    • D) Wohnort
    • E) Postleitzahl
    • F) Land
  2. Wir lassen Ihnen ein vorfrankiertes Versandlabel für Ihre Rücksendung des alten MI60-Wechselrichters (600 Watt) und dem dazugehörigen Schuko-Kabel zukommen.
  3. Sobald Sie den neuen MI80-Wechselrichter (600 und 800 Watt) und das neue Schuko-Kabel erhalten haben, entfernen Sie bitte den alten MI60-Wechselrichter vom Stromnetz (empfohlen wird morgens oder abends) und legen Sie diesen mit dem alten Schuko-Kabel wieder in die originale oder eine neutrale Verpackung.
  4. Verwenden Sie das von uns erhaltene Retourenlabel, um den alten MI60-Wechselrichter samt altem Schuko-Kabel innerhalb von 30 Tagen zurückzusenden.
Anzeige

Jeder von euch, der sein Anker-Balkonkraftwerk mit dem MI60-Wechselrichter betreibt und sich beim Hersteller angemeldet hat, wird von Anker über den Austausch informiert. Solltet ihr keine Mail erhalten, könnt ihr euch per Mail oder Telefon an Anker wenden und bekommt dort unkompliziert Hilfe:

  • Per E-Mail via support@anker.com
  • Per Telefon unter der +49 (800) 0002522 (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr)

Das müsst ihr über Balkonkraftwerke wissen:

Balkonkraftwerke: Das solltet ihr vor dem Kauf wissen
Balkonkraftwerke: Das solltet ihr vor dem Kauf wissen Abonniere uns
auf YouTube

Anker-Wechselrichter weiter nutzen?

Der Versand der neuen Wechselrichter von Anker soll erst Ende August beginnen. Bis dahin sollt ihr die MI60-Wechselrichter laut dem Hersteller noch nutzen können. Wie sicher das am Ende ist, wenn ein vorgeschriebenes Bauteil ist, muss jeder von euch selbst entscheiden.

Tests der Deye-Wechselrichter haben gezeigt, dass die Abschaltautomatik auch ohne das Relais funktioniert und die Wechselrichter auch weiterhin alle Sicherheitstests bestanden haben. Trotzdem ist hier natürlich ein gewisses Risiko vorhanden, welches sich nicht komplett ausschließen lässt. Wenigstens hat Anker einen legalen Wechselrichter zum Tausch, der angeboten werden kann. Von Deye kann man das nicht behaupten.

Anzeige