Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Bitcoin-Einstieg: 4 Tipps für Krypto-Anfänger

Bitcoin-Einstieg: 4 Tipps für Krypto-Anfänger

Bitcoin - Einsteiger-Tipps
Bitcoin - Einsteiger-Tipps Abonniere uns
auf YouTube

Bitcoin, Blockchain, Wallet: Kryptowährungen können Einsteiger leicht verwirren und überfordern. Viele Begriffe sind neu, die technischen Hintergründe komplex. Damit euch der Einstieg in die Krypto-Welt reibungslos gelingt, haben wir euch die wichtigsten Tipps für den Start zusammengefasst.

Damit ihr beim Einstieg in die Bitcoin-Welt nicht ins Stolpern kommt, haben wir Roman Reher aka Blocktrainer, Betreiber des größten deutschen Bitcoin-Kanals auf Youtube, im GIGA-Interview nach seinen Einsteiger-Tipps gefragt. Sein Team und die Community im Blocktrainer-Forum haben schon viele Leute beim Start in die Bitcoin-Welt unterstützt.

Anzeige

Was er euch rät, seht ihr im Video oben in diesem Beitrag.

Bitcoin: Tipp vom Experten für Einsteiger

Tipp #1: Kaufen statt minen. Bei Krypto-Börsen kann man Bitcoin kaufen, ohne sie mit hohem Rechenaufwand selbst minen zu müssen. Wichtig: Geht nur zu regulierten, anerkannten Kryptobörsen. Welche das sind, zeigen wir euch in unserem Überblick der Trading-Apps.

Anzeige

Tipp #2: Starte mit kleinen Summen. Wenn es euch weh tun würde, das Geld zu verlieren, solltet ihr es lieber gar nicht erst in Kryptowährungen investieren. Falls ihr es doch versuchen möchtet, fangt klein an, lernt das System kennen, und entscheidet dann, ob ihr mehr investieren wollt.

Wichtig zu wissen: Man kann weniger als 1 Bitcoin kaufen. Beim Euro gibt es den Cent, bei Bitcoin heißt die kleinere Einheit Satoshi (benannt nach dem mysteriösen Bitcoin-Erschaffer Satoshi Nakamoto). 100 Millionen Satoshi ergeben 1 Bitcoin.

Anzeige

Bitcoin-Kurs seit 2017

Tipp #3: Achte auf deine Sicherheit. Fürs Krypto-Trading solltet ihr eure Accounts so sichern wie beim Online-Banking, also auf jeden Fall ein komplexes Passwort wählen und die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Wer dann etwas tiefer einsteigt, sollte sich sichere Hardware zulegen, um die eigenen Bitcoin und die privaten Schlüssel für die Transaktionen möglich sicher aufzubewahren. Unser Tipp: Die BitBox02 für rund 120 Euro (beim Anbieter ansehen).

Tipp #4: Bleib cool. Vorsicht vor Versprechen irgendwelcher Experten, vor Panikmache, vor Hype-Meldungen. Es gibt tausende Kryptowährungen und jede hat überzeugte Anhänger, die einem das Investment schmackhaft machen. Leider sind in hier auch viele Abzocker unterwegs. Wer zu gierig ist, fällt schnell auf die herein und kann viel Geld verlieren.

Anzeige

Statt dessen: Siehe Punkt 1 und 2. Tastet euch selbst heran, lernt das System kennen und informiert euch auf Seiten wie Blocktrainer.de, die seit Jahren aktiv sind und allgemeine Informationen bereitstellen, ohne euch gleich in konkrete Geldanlagen zu locken.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige