Der bekannte Bose QuietComfort 35 ist ein echter Dauerbrennern unter den Bluetooth-Kopfhörern. Perfekt ist er jedoch nicht. Seit Jahren wünschen sich die Implementierung eines besonderen Features, nun knickt Bose ein – aber nur für kurze Zeit.

 

Bose Corporation

Facts 

Bose QC35: Kopfhörer-Hersteller ermöglicht Downgrade der Firmware

Seit 2016 ist der Bose QC35 auf dem Markt und erfreut sich seitdem größter Beliebtheit. Das gilt vor allem für die überarbeitete zweite Version, die 2017 an den Start ging. Auch in unserem GIGA-Test konnte der Bluetooth-Kopfhörer ordentlich punkten.

In all den Jahren hat Bose die Noise-Cancelling-Kopfhörer in regelmäßigen Abständen mit Updates versorgt, um sie möglichst aktuell zu halten. Doch die Softwareaktualisierungen hatten laut einigen Nutzern auch negative Folgen. So finden sich in Onlineforen zahlreiche Berichte von Kunden, die behaupten, dass sich die Qualität des aktiven Noise Cancellings durch die Updates verschlechtert hat.

Kein Wunder also, dass sich viele Nutzer von Bose die Möglichkeit wünschten, die Updates wieder rückgängig zu machen – ein Firmware-Downgrade also.

Bislang hat sich Bose dagegen gesträubt, den Nutzern diesen Wunsch zu erfüllen. Schließlich konnte man in hauseigenen Test keinerlei Verschlechterung feststellen. Nun ist der Hersteller aber doch noch eingeknickt. Wie Cashys Blog berichtet, ist es Nutzern des Bose QC35 I und II ab sofort möglich, die Firmware des Kopfhörers über den Bose-Updater auf der offiziellen Webseite zu downgraden. Der Bose QC 35 I kann auf die Version 2.5.5 zurückgepatcht werden, beim QC 35 II steht die alte Version 4.3.6 zur Auswahl.

Wie genau funktioniert eigentlich Noise Cancelling? Und wie hört es sich an? Wir zeigen es euch in unserem Video:

Test: So leise ist Noise Cancelling

Alte Firmware auf Bose-Kopfhörer installieren: Warum man sich beeilen sollte

Doch wer von dieser Möglichkeit Gebrauch machen will, sollte sich lieber beeilen. Bose kündigte an, dass diese Option nur kurzzeitig zur Verfügung stehen würde. Wann der Hersteller wieder den Riegel vorschiebt, geht zwar nicht aus der Meldung hervor, zu viel Zeit sollte man sich damit jedoch nicht lassen.

Auch Jahre nach dem Marktstart gehört der Bose QC 35 II noch zu den beliebtesten Bluetooth-Kopfhörern, wie unsere Top 10 zeigt:

Ganz reibungslos scheint die Funktion übrigens noch nicht zu funktionieren. Wir haben versucht, die alte Firmware auf unserem QC 35 II zu installieren, das Webinterface hat unseren über USB-Kabel angeschlossenen Kopfhörer jedoch nicht erkannt – ein Firmware-Downgrade war also nicht möglich. Bose weist jedoch auf der Webseite explizit darauf hin, dass Nutzer hierfür das USB-Kabel nutzen sollen, das sie mit ihrem Kopfhörer erhalten haben. Da wir das gerade nicht zur Hand hatten und auf zwei andere ausgewichen sind, könnte es also auch am Kabel gelegen haben.