In einem ausführlichen Blogpost enthüllte Treyarch die kommenden Inhalte für Season 1 in Call of Duty: Black Ops Cold War. Es gibt jede Menge neue Maps, Modi, Waffen und Operator, nur die neue Warzone-Erfahrung fällt zunächst etwas kleiner aus.

 

Call of Duty: Black Ops Cold War

Facts 
Call of Duty: Black Ops Cold War

Die 1. Season in Call of Duty: Black Ops Cold War bringt viele neue Inhalte mit sich. Ab dem 16. Dezember bekommt Treyarchs Shooter Erweiterungen in den Bereichen Multiplayer und Zombies, aber auch Warzone wird überarbeitet. Das gilt sowohl für Verdansk also auch für die neue Battle-Royale-Erfahrung von Cold War auch wenn diese etwas kleiner ausfällt als Verdansk selbst. Treyarch veröffentlichte einen Blogpost mit allen Infos.

Call of Duty®: Black Ops Cold War & Warzone™ - Season One Trailer

Neue Operator

Aus dem Story-Trailer dürfte euch Vikhor „Stitch“ Kuzmin bereits bekannt sein, er steht zum Launch der Season zur Verfügung. Im Verlauf der Season kommen noch die beiden NATO-Operator Wyatt „Bulldozer“ Jones und Zeyna Ossou als Bundles in den Store.

Neue Waffen

Insgesamt wird es fünf neue Waffen geben, von denen einige bereits im Vorfeld durch Treyarch selbst oder Leaks bekannt wurden.

Zum Launch:

  • MAC-10 (Maschinenpistole ab Battle Pass Stufe 15)
  • Groza (Sturmgewehr ab Battle Pass Stufe 31)

Im Verlauf der Season:

  • Streetsweeper (Shotgun)
  • Sledgehammer (Nahkmapf, Hammer)
  • Wakizashi (Nahkampf, Schwert)

Diese drei Waffen können entweder durch die entsprechende Herausforderung freigeschaltet werden oder durch den Kauf eines Bundles mit einer Blaupause dieser Waffen.

Neue Modi

Sowohl zum Launch als auch im Verlauf der Season wird es alte und neue Modi geben. Zum Start verfügbar sind:

  • 2v.2-Gunfight
  • Prop Hunt (6v.6)
  • Combined Arms: Hardpoint (12v.12)

Während der Season gesellt sich noch der Modus Dropkick dazu.

Neue Maps

Für den neuen Gunfight-Modus stehen zum Start der Season vier Maps zur Verfügung:

  • Game Show (TV-Studio)
  • ICBM (geheime Raketenabschuss-Basis)
  • KGB (HQ des sowjetischen Geheimdienstes)
  • U-Bahn (U-Bahn-Station in West-Berlin)

Zum Season Start gibt es folgende 6v.6-Maps:

  • The Pines (Einkaufszentrum)
  • Raid (Villa in den Hollywood Hills)
  • Nuketown 84′ Holiday (Weihnachts-Version der bekannten Map)

Im Verlauf der Season bekommt der Modus Fireteam: Dirty Bomb ebenfalls eine weitere Map mit dem Namen Sanatorium.

Weitere neue Inhalte

Mit dem H.A.R.P. könnt ihr ab Launch auf ein verbessertes Spionageflugzeug als Scorestreak zugreifen. Mit der Map Sanatorium gibt es durch ein Schlauchboot ein zusätzliches Wasserfahrzeug.

Dazu gibt es neue Herausforderungen, einen kostenpflichtigen Battle Pass mit 100 Stufen und das Prestige-System, das euch ganze 1.000 Stufen freispielen lässt.

Zombie-Modus

Jingle Hells in ein zeitlich begrenzter Modus für die Map Die Maschine und macht aus ihr ein weiterhin schreckliches, aber auch festlich geschmücktes Abenteuer. Später wird es noch Cranked für den Zombie-Modus geben, dabei explodiert ihr, wenn ihr nicht innerhalb eines Timers wieder einen Zombie tötet.

Neues für Warzone

Auch in Verdansk ändert sich einiges, so werden über 30 Waffen aus Cold War dann in Warzone verfügbar sein. Außerdem gibt es einen neuen Gulag in Form einer sowjetischen Trainingseinrichtung, die Nuketown nachempfunden ist.

Die neue Warzone-Map wird Rebirth Island sein, wie viele Spieler dort landen werden, verrät Treyarch noch nicht, die Black Ops 4-Version dieser Map war allerdings für 40 Spieler. Auch Rebirth Island hat einen Gulag.

Sowohl Rebirth Island als auch Verdansk bekommen einen neuen Helikopter, dieser ist an den Seiten mit je einer Mini-Gun ausgestattet, sodass zwei Schützen die Gegner aus der Luft attackieren können.

Black Ops Cold War, Warzone und Modern Warfare teilen sich dann ein Fortschrittsystem, los geht es am 16. Dezember 2020.