Die AS VAL hatte zum Release von Season 6 in Call of Duty: Modern Warfare und Warzone einen ziemlich fiesen Bug. Mit dem richtigen Aufsatz schoss das Sturmgewehr durch jede Deckung.

 

Call of Duty: Modern Warfare

Facts 
Call of Duty: Modern Warfare

Ein Patch für Call of Duty: Modern Warfare und Warzone repariert einen Bug an der neune Waffe AS VAL. Mit dem Aufsatz SPP 10-S Magazin durchschlug das Sturmgewehr einfach alles. Es dauerte gut anderthalb Wochen, bis das Problem endlich gelöst wurde.

Auch die andere neue Waffe der Season 6, das Präzisionsgewehr SP-R 208 hatte einen Bug mit den Munitions-Varianten. Das .300 Norma Magazin und das .338 Lapua Magazin führten dazu, dass die Kugeln unabhängig von der Distanz in einer geraden Linie flogen und das Gewehr zu einer Hitscan-Waffe machten.

Beide Bugs wurden mit dem letzten Patch behoben. 

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Die coolsten Fakten und Geheimnisse aus Call of Duty

Originalmeldung vom 05. Oktober 2020: 

CoD: Modern Warfare – Mächtige Waffe zerstört Spiel, Entwickler „kümmern sich später“

Die neue Season für Call of Duty: Modern Warfare und Warzone ist ein durchschlagender Erfolg, zumindest was das neue Sturmgewehr angeht. Um die Probleme mit der Waffe wird sich aber in Zukunft erst gekümmert.

Ausgestattet mit dem SPP 10-S Magazin durchschlägt die AS VAL jede Art von Deckung, die Call of Duty: Modern Warfare oder Warzone zu bieten haben. Selbst Gegner auf der anderen Seite der Map sind nicht sicher.

Die Waffe führt zu solch absurden Situationen:

Die Spieler aus zwei Teams haben dieselbe Idee und schießen direkt zu Beginn der Runde auf den leicht auszumachenden Spawnpunkt des jeweils anderen Teams.

Solche Situationen sind bestimmt für die ersten Tage noch witzig, doch es wird problematisch, wenn die Waffe von Spielern mit Wallhack benutzt wird. Gab es gegen Cheater zumindest noch die Chance, mit guter Positionierung und Teamplay diese zu erwischen, so können diese jetzt munter durch die Wände ballern und ihre Kills einstreichen.

Die Probleme mit der Waffe haben sich auch schon zu Infinity Ward herum geschwiegen, diese haben in ihrem Trello-Board mit bekannten Problemen und Bugs aber nur angegeben, die Waffe würde in „einem zukünftigen Patch“ repariert. 

Vermutlich arbeiten sie gerade intensiv an der Anti-Cheat-Software.

Originalmeldung vom 2. Oktober 2020:

CoD: Modern Warfares neuste Waffe tötet euch quer über die Map

Das Sturmgewehr AS VAL ist neu in Call of Duty: Modern Warfare und Warzone und ist schon ein bisschen unfair. So richtig gewollt kann die enorme Durchschlagskraft nicht sein, selbst mehrere Wände aus Beton sind kein Hindernis.

Jede neue Season in Call of Duty: Modern Warfare und Warzone bringt ihre neuen Waffen mit sich, in Season 6 ist unteranderem das Sturmgewehr AS VAL neu. Die Waffe kann mit einer besonderen Munitionsart versehen werden und die hat es in sich.

Call of Duty®: Modern Warfare® & Warzone™ - Season Six Battle Pass Trailer

PlayStation-Store: Jetzt bestellen

Mit dem Munitionsaufsatz „SPP 10-S Magazin“ ladet ihr euch zehn panzerbrechende Kugeln in die Waffe, wobei panzerbrechend eine Untertreibung ist, denn es scheint, die Projektile werden durch nichts aufgehalten. Egal ob Holz, Stahl oder mehrere Betonwände, die Kugeln durchschlagen absolut alles und natürlich jeden. Das die eigentlich vollautomatische damit zu einer semi-automatischen Waffe wird, macht die Durchschlagskraft wieder wett.

Das kleine Magazin und der Wechsel zur Semi-Automatik sind auch die einzigen Gründe, die dafür sorgen, dass die Waffe nicht völlig „broken“ ist. Stellt euch nur vor, die Waffe könnte ein Magazin mit 60 oder 100 Schuss haben, wie es bei manchen Sturmgewehren der Fall ist. Ihr müsstet euch dann eigentlich nur im Kreis drehen, schießen und auf einen Hit-Marker warten.

Auf der Map Grazna Raid liegt zwischen den beiden ersten Spawnpunkten ein kompletter Häuserblock, kein Problem für die AS VAL:

Der YouTuber TheXclusiveAce hat die Waffe mit einer Schnappschussgranate kombiniert und so die absolute Klasse gegen Camper geschaffen. Die Granate zeigt über eine Mauer oder um eine Ecke geworfen kurz, ob sich dort Gegner befinden. Da die Wände keinen Schutz mehr bieten, reicht das aus, um die Gegner einfach in ihrer Deckung auszuschalten.

 

Lange wird Infinity Ward die Waffe in dieser Form vermutlich nicht mehr im Spiel lassen. Es war mit Sicherheit beabsichtigt, eine Waffe ins Spiel zu bringen, die besonders gut gegen Feinde in Deckung ist, so stark sollte sie aber bestimmt nicht werden. Aktuell könnt ihr aber noch Spieler auf der anderen Seite der Map erwischen.