Igitt! Dieser Bug in Call of Duty: Warzone ist wirklich ekelerregend.

 

Call of Duty: Warzone

Facts 
Call of Duty: Warzone

Ein CoD-Warzone-Spieler hat durch Zufall einen Bug entdeckt, der einigen auf den Magen schlagen und andere zum schmunzeln bringen könnte. Sein M16-Sturmgewehr ist jetzt der Wirt eines quietschenden Aliens, das seinen Platz nicht mehr verlassen will.

Hilfe! Ein Alien hat mein Gewehr gefressen!

Mit einem 15-sekündigen Video auf Reddit sorgt der Nutzer CraftZ49 aktuell für Furore. Er (oder genauer gesagt seine Waffe) wurde Opfer eines weiteren Bugs in CoD: Warzone. Anscheinend hat der Redditer aus Versehen einen Skin bekommen, der eigentlich noch nicht erhältlich sein sollte.

Sein M16 wird von einer grünlichen Alien-Kreatur umklammert, die sich mit viel Gequietsche und Gezappel gegen jeden Entsorgungsversuch wehrt. Das Wesen scheint viel lieber in seiner neuen Behausung bleiben zu wollen. Die Miete zahlt es glibschigen Leuchtspurgeschossen, die allerdings nur einen kosmetischen Effekt zu haben scheinen. Aber seht selbst:

Die Kommentare unter dem Post zeigen ein gemischtes Stimmungsbild. Einige Nutzer feiern den eklig-drolligen Skin, andere beschweren sich, dass solche Skins nicht zu Call of Duty passen würden. Einer schreibt sogar:

„Lmao sie verwandelten dieses Spiel in Fortnite. Gott verdammt!“

Was genau die Ursache des Bugs ist, ist bisher unklar. Fest steht nur: Der Skin ist (noch) nicht beim Waffenschmied erhältlich. Eigentlich hatte CraftZ49 die „Westfront“-Blaupause auf seinem Schießeisen benutzt. Vermutlich handelt es sich bei dem fälschlicherweise dargestellten Alien um einen Mastercraft-Skin, wie ihr ihn vielleicht schon aus Black Ops 4 kennt.

zum Angebot

An diesen Dingen fehlt es CoD: Warzone aktuell noch: 

Diese Skins geben euch keinerlei Vorteile und sind rein kosmetischer Natur. Ob der Alien-Skin nun Teil einer deutlich größeren Erweiterung ist, bleibt ungewiss. Vielleicht lösen Aliens irgendwann den beliebten Zombie-Modus ab? Wir halten euch auf dem Laufenden!