Crysis kommt zurück! Nachdem sich die Serie nach dem dritten Teil eine knapp neun Jahre anhaltende Pause gegönnt hat, wurde nun ein neuer Teaser veröffentlicht, der unmissverständlich auf eine Fortsetzung der beliebten Shooter-Reihe hindeutet. Wird euer Gaming-PC dann endlich wieder an seine Grenzen stoßen?

 
Crysis
Facts 

Crysis 4: Neuer Teaser sorgt für massig Vorfreude

Am 19. Februar 2013 erschien der letzte Teil der Crysis-Reihe – das ist mittlerweile fast 9 Jahre her. Seitdem hat sich Crytek um andere Projekte gekümmert, darunter einige VR-Projekte und der Shooter-Geheimtipp Hunt: Showdown. Crysis-Fans blieben jedoch lange auf dem Trockenen. Lediglich Remastered-Versionen der Hauptserienteile wurden im letzten Jahr veröffentlicht, die die Spieler noch heißer auf eine Fortsetzung machten.

Und die wird es anscheinend wirklich geben. Denn nun wurde ein kurzer Teaser auf dem offiziellen Crysis-YouTube-Account veröffentlicht, der einen vierten Teil der Reihe ankündigt.

Crysis 4: Offizieller Teaser

Die Fans sind vollkommen aus dem Häuschen. Auf Twitter posten Hunderte Nutzer ihre Reaktionen und spekulieren bereits ausführlich, welche Geheimnisse und Details sich im kurzen Teaser-Trailer verstecken könnten. Und auch auf YouTube geht der Trailer gerade durch die Decke. Schon mehr als 180.000 Aufrufe konnte das kurze Video generieren – knapp 11.200 Zuschauern gaben zusätzlichen einen Daumen nach oben.

Packt euer PC Crysis 4?

Obwohl es aktuell noch keine Details zu den Hardware-Anforderungen von Crysis 4 gibt, gehen wir davon aus, dass es euer aktueller PC schwer haben wird, das neue Shooter-Spiel auf den höchsten Grafikeinstellungen in flüssigen Bildraten zu stemmen, wenn es erscheint. Denn laut dem offiziellen Blogeintrag, der vom Crytek-Geschäftsführer Avni Yerli verfasst wurde, befindet sich das Projekt im Moment noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase (Quelle: Crytek).

Mit anderen Worten: Es werden wahrscheinlich noch einige Jahre vergehen, bis Crysis 4 wirklich veröffentlicht wird. Und da der Ruf der Reihe vor allem an seine Grafikqualität geknüpft ist, gehen wir davon aus, dass die Entwickler auch dieses Mal wieder alle Register ziehen und selbst top-aktuelle Gaming-Rechner zum Release-Zeitpunkt an ihre Grenzen bringen werden.

Mit etwas Glück können sich Besitzer einer RTX 3090 oder sogar RTX 3080 Ti noch freuen, dass das Spiel in hohen Einstellungen auf ihren Systemen problemlos läuft – doch zum aktuellen Zeitpunkt würden wir darauf nicht bauen. Näheres werden wir wahrscheinlich erst wissen, wenn wir erstes Gameplay von Crysis 4 zu Gesicht bekommen.