Ein Bug in einer entscheidenden Quest von Cyberpunk 2077 hat das Weiterspielen unmöglich gemacht. Nach ein paar Workarounds wurde das Problem nun behoben.

 

Cyberpunk 2077

Facts 
Cyberpunk 2077

Die Quest „Down on the Street“ in Cyberpunk 2077 funktioniert wieder ordnungsgemäß und führt nicht mehr zu einem Zustand, indem es euch unmöglich war, mit anderen NPCs zu interagieren. Der Hotfix 1.11 ist auf allen Plattformen verfügbar.

Neben dem nun intakten Holocall mit Takemura wurde noch ein Problem mit der Item-Randomisierung behoben. In den Wochen nach Patch 1.1 ist von CD Projekt Red ein weiteres und größeres Update zu erwarten, das noch weitere Verbesserungen und Bugfixes bringen soll.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Die 12 hässlichsten Gaming-Charaktere, die jemals im Editor erstellt wurden

Originalmeldung vom 25. Januar 2021:

Cyberpunk 2077: Neuer Patch löst viele Probleme und schafft ein gewaltiges Neues

Update 1.1 für Cyberpunk 2077 behebt diverse Bugs auf allen Plattformen. Leider gibt es ein neues Problem, die ein Weiterspielen in einer Hauptquest unmöglich macht, eine Zwischenlösung wurde jedoch schon gefunden.

Mit dem Update 1.1 für Cyberpunk 2077 will CDPR das Fundament für die kommenden Verbesserungen legen. Das neue Update behebt vor allem Probleme, die zu Spielabstürzen führten und Bugs, die in diversen Quests das Weiterspielen verhinderten. In einer Hauptquest kommt es aber nun zu einem neuen Bug, der es unmöglich macht, die Quest fortzuführen.

Cyberpunk 2077: Vorteilssplitter - Fundort

Takemura hängt in der Leitung

In der Hauptquest „Down on the Street“ bekommt ihr zum Ende einen Anruf von Takemura. Das Telefongespräch startet aber Takemura hängt stumm in der Leitung. Da ihr nicht auflegen könnt, ist euch auch nicht möglich, etwas anderes zu machen, da ihr keine anderen Anrufe tätigen oder annehmen könnt. Das Laden eines älteren Spielstandes scheint nicht zu helfen, ihr hängt also erst mal fest.

Lösungen für den Bug

Die simpelste Lösung ist das Update erst nach dem Abschließen er entsprechenden Quest zu installieren. Da viele aber bereits Version 1.1 von Cyberpunk spielen, gibt es noch weitere Workarounds.

Eine weitere Möglichkeit ist, während Takemura bei euch durchklingelt, das Journal zu öffnen und eine Quest auszuwählen, die von euch verlangt, jemanden anzurufen. Aus dem Journal ruft ihr den Quest-NPC dann an, wenn das Gespräch vorbei ist, sollte auch Takemura wieder aufgelegt haben.

CD Projekt arbeite an einem Fix für das Problem und hat ebenfalls einen Workaround via Twitter gepostet:

Was Update 1.1 noch alles in Cyberpunk 2077 verbessert hat, könnt ihr in den Patchnotes nachlesen. Laut CD Projekt Red soll binnen einer Woche nach Update 1.1 auch schon 1.2 kommen. Das zweite Update soll noch um einiges umfangreicher werden und weitere Verbesserungen bringen.