Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. Dacia zieht über BMW her – und trifft voll ins Schwarze

Dacia zieht über BMW her – und trifft voll ins Schwarze

Der Dacia Spring Electric gehört zu den günstigsten Elektroautos, die es in Deutschland zu kaufen gibt. (© IMAGO / Sebastian Geisler)
Anzeige

Dacia ist bekannt für günstige Autos, Zusatzausstattungen und Premiumgefühl gibt es anderswo. Aber das hat seinen Preis. BMW und Co. treiben mit Abo-Optionen inzwischen ganz neue Möglichkeiten auf, damit Kunden Geld bei ihnen lassen. Mit einer treffenden Aktion hat Dacia Salz in die Wunde gestreut.

Dacia führt BMW und Co. vor: Sitzheizung geht auch ohne Abo – kostenfrei

Wie war das nochmal? BMW verlangt 17 Euro pro Monat, damit Kunden in den Premiumfahrzeugen die Sitzheizung nutzen können. Das Abonnement hat vor einiger Zeit für viel Unmut gegenüber dem bayrischen Autobauer gesorgt. Zwar können Kunden auch andere Zahlungszeiträume und passende Vergünstigungen wählen oder diese und andere Funktionen durch einen Einmalkauf freischalten. Außerdem ist BMW nicht der einzige Hersteller, der so vorgeht.

Anzeige

Doch das Problem bleibt: Technisch sind diverse Funktionen und Zusatzausstattungen in vielen Autos längst angelegt. Wer sie nutzen will, wird aber extra zur Kasse gebeten. Mit einer cleveren Aktion in Großbritannien hat Dacia gezeigt, dass es auch anders geht: Bei drei Händlern des Discount-Autobauers erhielten Kunden zwischen 1. und 2. Februar eine eher ungewöhnliche Sitzheizung gratis – eine Wärmflasche (Quelle: Dacia UK):

So sieht die exklusive Dacia-Wärmflasche aus. (Bildquelle: Dacia UK)

Wer eine davon ergattern konnte, soll sie mit heißem Wasser füllen und vor Fahrtantritt auf den Sitz legen. Wenn es dann losgeht, sei die Sitzfläche angenehm vorgewärmt. Von der Nutzung während der Fahrt rät Dacia allerdings deutlich ab. Die Aktion ist natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint – hat aber auch eine ernst gemeinte Botschaft.

Anzeige

Mit dem Spring Electric bietet Dacia eines der günstigsten E-Autos in Europa an:

Dacia Spring im Video vorgestellt

Seitenhieb kommt an – aber die Industrie wird sich nicht ändern

„Unsere Heated Seat Saviours sind ein kleiner Scherz. Aber sie zeigen die Richtung, in die sich die Industrie mit Abo-basiertem Zugang zu Features entwickelt. Zu erwarten, dass für verbaute Technik extra gezahlt wird, um sie zu aktivieren – das ist nicht Dacia“, erklärt Luke Broad, Markendirektor von Dacia UK. Dass das auch bei anderen Marken Gehör findet, ist allerdings unwahrscheinlich.

Anzeige

Dass die klassische Wärmflasche ein echter Ersatz für die komfortable Sitzheizung ist, will Dacia also nicht behaupten. Nur klarstellen, dass es die Fernfreischaltung bei der Marke nicht geben wird. Das wird ohne Weiteres auch kaum möglich sein. Schließlich verbaut Dacia auch keine Over-the-Air-Technik, um eventuelle Funktionen ferngesteuert aktivieren oder deaktivieren zu können. Der Seitenhieb gegen die Premiumhersteller ist jedenfalls gelungen.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige