Auf Horizon: Forbidden West freuen sich schon viele PlayStation-Spieler. Das Open-World-Spiel wird viele Features der PS5 nutzen, unter anderem etwa eine DualSense-Technologie des PS5-Controllers, die euch ein ganz besonderes Spielerlebnis ermöglicht.

 

Horizon: Forbidden West

Facts 
Horizon: Forbidden West

Horizon: Forbidden West – Dank DualSense-Technologie so immersiv wie nie zuvor

Im Ankündigungstrailer zu Horizon Forbidden West wurde neben der Hauptfigur Aloy auch ein starker Fokus auf die blühenden Ökosysteme gelegt, die langsam, aber sicher einer mysteriösen Bedrohung erliegen. Es macht Sinn, dass Guerilla Games das Spiel so immersiv wie möglich gestalten möchte – und laut Studio Director Angie Smets ist das dank des haptischen Feedbacks des DualSense-Controllers möglich.

Dank der Technologie wird euch der Controller nicht nur ein Gefühl für das Gewicht der Waffen und dessen Benutzung geben, ihr werdet sogar „die langen Grashalme spüren können“, wenn ihr euch im hohen Gras vor Feinden versteckt. Obwohl Smets in ihrem kurzen Kommentar gegenüber Wired nur das Gras erwähnt, könnte das haptische Feedback eine wesentlich immersivere Fortbewegung durch die vielfältigen Umgebungen von Horizon: Forbidden West ermöglichen – ein tolles Erlebnis.

Was ihr von der Fortsetzung des PS4-Klassiker erwarten könnt, zeigt euch der erste Trailer: 

Horizon Forbidden West – PS5-Ankündigungstrailer

Kann das Spiel mit Horizon: Zero Dawn mithalten?

Horizon: Zero Dawn war im Jahr 2017 eines der meistverkauften Spiele für die PlayStation 4. Nur knapp zwei Jahre nach Release wurden weltweit über 10 Millionen Exemplare verkauft und in der Zeit zahlreiche Auszeichnungen gewonnen.

Es ist davon auszugehen, dass Guerilla Games diesen Erfolg auch mit dem Nachfolger anstrebt und dank der PS5-Technologie kann das Spiel noch einmal auf ein ganz anderes Level gehoben werden.

Wie hat Horizon: Zero Dawn euch denn gefallen und freut ihr euch bereits auf den Nachfolger? Auf welcher Plattform werdet ihr Horizon: Forbidden West spielen? Besucht uns gerne auf Facebook und schreibt es uns in die Kommentare.