Ein Feature, das Spielern der PC-Version von Death Stranding bereits versprochen wurde, soll nun auch auf PS4 kommen. Das hat Hideo Kojima persönlich vermeldet.

Wie IGN berichtet, ist schon länger sicher, dass die PC-Version von Death Stranding einen Foto-Modus bekommen soll. Dieser wird nun aber nicht den PC-Spielern vorenthalten bleiben. Im Gegenteil: Aller Voraussicht nach dürfen sich PS4-Spieler darauf freuen, den Modus sogar vor dem PC-Release des Spiels zu erhalten.

In einem Tweet kündigte Hideo Kojima, der Schöpfer von Death Stranding, die Implementierung auf PS4 an:

Demnach sei man im Entwickler-Team darum bemüht, das Feature auf der PS4 mit dem nächsten Update Ende des Monats auszurollen. Da die PC-Version von Death Stranding aktuell einen geplanten Release am 2. Juni hat, ist davon auszugehen, dass PlayStation 4-Besitzer deutlich früher dran sein werden.

Dem Tweet angehangen sind übrigens Bilder, die die Möglichkeiten des Modus‘ zeigen. Zu den Features gehören:

  • Die Möglichkeit, Sam ein- und auszublenden
  • Posen und Gesichtsausdrücke für Sam und BB
  • Schärfentiefe, Autofokus, verstellbare Brennweite und Blendenöffnung
  • Anpassung der Belichtung, des Kontrasts und die Auswahl von Farbfiltern
  • Rahmen und Logos
  • Linseneffekte, wie Vignetten und Linsenverzerrung
  • Die Möglichkeit, die Kamera zu drehen, zu neigen und die Benutzeroberfläche auszublenden
Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Das ist Death Stranding: PC-Release, Gameplay, Story, Editionen und mehr Infos

Das klingt doch danach, als könne man mit dem Modus viel Schönes und auch sehr viel Schabernack treiben. Freut ihr euch darauf? Schreibt es uns in die Kommentare!