Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Der Herr der Ringe: In diesen Szenen wurde es für die Schauspieler gefährlich

Der Herr der Ringe: In diesen Szenen wurde es für die Schauspieler gefährlich

Der Herr der Ringe: Die zwei Türme ist ein gefährlicher Film. Nicht nur für Orks. (© Imago / EntertainmentPictures)

Der Herr der Ringe zählt zu den beliebtesten Filmreihen überhaupt. Eine große Stärke der Trilogie ist, wie echt sich das Abenteuer der Gefährten anfühlt. Für die Schauspieler wurde es in einigen Szenen aber auch richtig gefährlich.

Der Herr der Ringe: So oft haben sich Schauspieler verletzt

In Der Herr der Ringe geht es heiß her. Immerhin hat die Trilogie jede Menge epischer Schlachten und packende Action zu bieten. Allerdings ist Mittelerde nicht nur für Orks und Gondor-Soldaten gefährlich. Auch die Schauspieler sind nicht immer unbeschadet davongekommen.

Anzeige

In einigen Fällen lassen sich diese Verletzungen sogar im Film sehen. Das berühmteste Beispiel dafür ist die Szene, in der Aragorn den Helm eines Uruk-hai tritt. Der darauffolgende Schrei stammt nicht nur von der Trauer über den vermeintlichen Tod von Merry und Pippin. Tatsächlich hat sich Schauspieler Viggo Mortensen in diesem Moment zwei Zehen gebrochen.

Die Gefährten: Sam musste bluten

Auch Sean Astin musste in seiner Rolle als Samweis Gamdschie eine blutige Verletzung hinnehmen. In die Gefährten sollte der treue Freund eigentlich Frodo verfolgen, der gerade mit seinem Boot davonfährt. Dabei trat Austin allerdings auf ein Stück Glas im Wasser, das eine tiefe Wunde zurückließ. Frodo-Schauspielr Elijah Wood konnte das Geschehen nur mit „Das ist eine Menge Blut“ kommentieren.

Anzeige

Die Zwei Türme: Viggo Mortensen in Lebensgefahr

Während der Dreharbeiten für die drei langen Filme gab es sogar noch mehr Verletzungen, die allerdings etwas glimpflicher abliefen. So fiel Orlando Bloom in einer Szene vom Pferd und das Double für Gimli auf ihn. In der Folge brach er sich eine Rippe, konnte aber einen Tag später weitermachen.

Anzeige

Ernst wurde es noch einmal für Mortensen als er erneut die Leidenschaft für seine Rolle vor die eigene Sicherheit stellte. In Die zwei Türme sollte der zukünftige König eigentlich auf dem Rücken durch einen Fluss treiben. Die schnelle Strömung zog ihn dabei allerdings unter Wasser und das schwere Kostüm verhinderte das Auftauchen. Glücklicherweise konnte er sich noch rechtzeitig befreien. Im unten verlinkten Video könnt ihr euch die Szene bei Minute 5:42 ansehen.

Zu einer ähnlichen Beinaheverletzung kam es auch im Kampf zwischen Aragorn und Uruk-Hauptmann Lurtz. Dort schleudert der Uruk-hai sein Messer nach dem Helden, der es dann heldenhaft pariert. Eigentlich hätte er Aragorn allerdings verfehlen sollen. Durch das Make-up verschätzte sich der Schauspieler allerdings in seinem Wurf. Die schnellen Reflexe Mortensens haben hier eine ernste Verletzung verhindert und für eine coole Szene gesorgt.

Der Herr der Ringe: Extended Edition Trilogie [4K Ultra-HD] [Blu-ray]
Der Herr der Ringe: Extended Edition Trilogie [4K Ultra-HD] [Blu-ray]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 04.03.2024 00:20 Uhr

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige