Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Android-Smartphone mit Spezialkabel: Wer braucht sowas?

Android-Smartphone mit Spezialkabel: Wer braucht sowas?

Beim Aufladen soll das neue Android-Smartphone von OSOM gegen Daten-Diebe schützen. (© GIGA)

Ist ernst gemeint oder vielleicht doch ein verfrühter Aprilscherz? Ehemalige Mitarbeiter von Essential haben eine neue Firma gegründet und wollen ihr erstes Android-Smartphone auf den Markt bringen. Sie wollen mithilfe eines Spezialkabels ein Problem lösen. Bloß: Das vermeintliche Problem ist in Wahrheit gar keins.

Android-Smartphones gibt es gefühlt es wie Sand am Meer. In kaum einem Zweig der Informations- oder Unterhaltungselektronik ist der Konkurrenzdruck größer. Da braucht man als Neuling am Markt eine Besonderheit, um aus der Masse herauszustechen. Das dachten sich wohl auch die Köpfe hinter OSOM – einem Startup, das von ehemaligen Essential-Mitarbeitern gegründet wurde. Ob aber ein Kabel dieses Alleinstellungsmerkmal sein kann?

Anzeige

OSOM-Smartphone schützt mit Spezialkabel vor Datendieben

Gewöhnlich ist das Kabel natürlich nicht. Vielmehr hat es einen speziellen Trick drauf: Über einen Schalter am Steckerende lässt sich nämlich einstellen, ob lediglich ein Ladevorgang stattfinden oder es doch zur Datenübertragung kommen soll. In Verbindung mit dem passenden Android-Smartphone von OSOM, das sich gerade in Entwicklung befindet, soll das einen bedeutsamen Beitrag zum Schutz von Nutzerdaten leisten.

Was in der Theorie wie ganz pfiffiges Feature klingt, dürfte in der Praxis aber wohl kaum Verwendung finden. Denn beim Anschluss eines Android-Smartphones an ein Fremdgerät wird der Nutzer in der Software bereits gefragt, ob er den Datenzugriff erlauben will. Die kabelgebundene Lösung mit dem Schalter mag vielleicht etwas mehr Komfort bieten und simpler zu bedienen zu sein. Trotzdem hinterlässt OSOM den Eindruck, dass hier ein Problem gelöst werden soll, das in Wahrheit gar nicht existiert.

Anzeige

Es gibt viele Akku-Mythen – wir klären sie auf:

Fast Charging, Memory-Effekt und Tiefentladung – GIGA klärt Akku-Mythen auf
Fast Charging, Memory-Effekt und Tiefentladung – GIGA klärt Akku-Mythen auf Abonniere uns
auf YouTube

OSOM OV1 soll weniger als 1.000 US-Dollar kosten

Abgesehen vom besonderen Kabel soll das OSOM-Smartphone, das auf den Namen OV1 hört, aus rostfreiem Stahl, Keramik und Glas gefertigt sein (Quelle: GSMarena). Im Inneren sorgt der Snapdragon 8 Gen 1 für Leistung. Darüber hinaus verspricht OSOM eine Akkulaufzeit von „mehr als einem Tag“ und visiert einen Preis von 1.000 US-Dollar an. Wann das Smartphone offiziell vorgestellt ist, steht noch nicht fest.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige