Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Disney+ zeigt Werbung: Blick in die USA enthüllt, was uns in Deutschland blüht

Disney+ zeigt Werbung: Blick in die USA enthüllt, was uns in Deutschland blüht

Disney wird teurer. (© IMAGO / ZUMA Wire)
Anzeige

Der Startschuss für Disney+ mit Werbung ist gefallen. Los geht es dabei aber mit den USA, Deutschland soll erst noch folgen. Doch schon jetzt ist damit die schlimmste Befürchtung für Abonnenten von Disney+ bestätigt: Es wird bald deutlich teurer.

Werbung bei Disney+ gestartet: In den USA wird Streaming teurer

Wie geplant hat Disney eine werbeunterstützte Version seines erfolgreichen Streaming-Diensts in den USA gestartet. Seit dem 8. Dezember haben Abonnenten im Heimatland des Mäusekonzerns die Wahl: Disney+ Basic kostet 7,99 US-Dollar pro Monat und enthält Werbung. Wer ohne Unterbrechungen die Filme und Serien auf Disney+ streamen will, zahlt künftig 10,99 Dollar für Disney+ Premium.

Anzeige

Die Werbefreiheit ist allerdings das einzige Premiumfeature, wenn man es denn so nennen will. Im Gegensatz zum Werbeabo von Netflix macht Disney+ zumindest zwei Sachen richtig: Erstens scheinen die angebotenen Inhalte die gleichen zu sein. Außerdem bietet auch Disney+ Basic Streams in 4K-Qualität an, während Netflix sein Werbeabonnement auf SD-Qualität beschränkt hat.

Doch damit kommt der große Haken. Während Netflix mit Werbung zwar weniger bietet, ist das Angebot auch wirklich günstiger geworden. Disney+ hingegen hebt die Preise an, der US-Zeitschrift Variety zufolge um satte 38 Prozent – oder in Zahlen um 3 Dollar. Disney hat bereits mit der offiziellen Ankündigung des Werbeabos bestätigt, dass dieses auch international angeboten werden soll und damit auch in Deutschland.

Anzeige

Disney+ wird euch zu teuer? Die Streaming-Alternativen im Vergleich:

Der große Streaming-Vergleich 2023 Abonniere uns
auf YouTube

Deutsche Kunden müssen draufzahlen: Wie viel kostet Disney+ in Zukunft?

Die Strategie dürfte hierzulande nicht anders ausfallen. Abonnenten von Disney+ hoffen also vergebens auf ein günstigeres Angebot als bisher, das teilweise über Werbung finanziert wird. Stattdessen müsst ihr Werbung hinnehmen, um die kommende Preiserhöhung vermeiden zu können. Wer das nicht will, muss draufzahlen – oder kündigen.

Anzeige

Unklar ist nur noch, wann genau Disneys Werbeabo in Deutschland aufschlagen wird und zu welchem Preis. Es gibt noch einen kleinen Hoffnungsschimmer, dass man hierzulande die Preise weniger anhebt. Aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist gering. Es dürfte eher auf das gleiche Plus wie in den USA hinauslaufen, das hieße 3 Euro oben drauf. Da ein Abo bei Disney+ bereits jetzt in Deutschland mit 8,99 Euro mehr kostet, läuft es wohl auf einen Monatspreis von 11,99 Euro heraus. Mit dem Werbestart und der parallelen Preiserhöhung ist 2023 in Deutschland zu rechnen.

Anzeige