Das Bild einer Lan-Party bei der ein Teilnehmer mit Klebeband an einen Deckenbalken gehängt wurde, kennt vermutlich jeder Gamer. Die Geschichte dieser Legende wird jetzt zur Doku.

 
Videospielkultur
Facts 

Mit schwerem Röhrenmonitor, dem Alu-Gehäuse und einem Wäschekorb an Kabeln ging es früher auf Lan-Parties. Schiefe Tische und klapprige Gartenstühle - mehr brauchte es eigentlich nicht für ein Lan. Dann noch „schnell“ das Netzwerk eingerichtet und schon konnte es losgehen.

Manchmal gab es auch einfach nicht genau Platz im kleinen Keller und aus solch einer Not heraus wurde eine Legende geboren.

In einem silbernen Kokon aus Klebeband hängt ein Counter-Strike spielender Junge von der Decke. Ein Meme für die Ewigkeit, welches stellvertretend für das Gefühl der Zeit der Lan-Parties steht. Ein Bild, das ihr fast riechen könnt und es riecht nach Pizza, Energydrinks und einer 30 Jahre alten Sportumkleide.

Dieser Spieler heißt Drew Purvis und die Geschichte des Bildes wird jetzt in einer Doku verfilmt.

Internet Legends: Duct Taped Gamer stammt von denselben Leuten, die damals Drew Purvis an die Decke geklebt hatten. Der Trailer zur Doku sieht zum Glück nach mehr als nur „mit Klebeband zusammengebastelt“. Wann endlich eines der letzten Mysterien der Menschheitsgeschichte gelüftet wird, steht noch nicht fest.

An welchem merkwürdigen Ort habt ihr schon gezockt? Schreibt es in die Kommentare.