Das gute alte EA hat schon so manche Blockbuster in die Welt der Videospiele entlassen, darunter auch einen Horrorklassiker, der so manchem heute noch Tränen der Nostalgie in die Augen treibt. Oder Tränen der Angst, je nachdem.

 

Dead Space

Facts 
Dead Space

Schon seit Längerem geht das Gerücht um, EA arbeite an einem neuen Dead-Space-Spiel. Dreh- und Angelpunkt der blubbernden Gerüchteküche ist Journalist und Leaker Jeff Grubb, der krümelweise Andeutungen in Richtung eines neuen EA-Spiels gemacht hat, das zur EA Play am 22. Juli angekündigt werden soll. In einem seiner neuen Artikel auf GamesBeat gibt es keine Andeutungen mehr, sondern Fakten.

Ihm zufolge arbeitet EA tatsächlich an einem Spiel im Dead-Space-Universum, das von Motive Studios entwickelt wird. Die Leute also, die (neben anderen) hinter Star Wars Battlefront 2 und Star Wars: Squadrons stecken.

Auch interessant:

Die 10 besten Horror-Multiplayer - Die spiel ich nicht allein!

Neues Dead-Space-Spiel soll ein Remake werden

Noch interessanter wird es aber, wenn ihr tiefer in den GamesBeat-Artikel hineinlugt. Dort bestätigt Grubb, dass es sich um keinen neuen Teil der Horrorreihe handelt, sondern um ein Remake des ersten Teils. Und das soll nach dem Vorbild der Resident-Evil-Remakes konzipiert werden, wie etwa Resident Evil 2, das immerhin fantastisch als Remake daherkommt.

Was bedeutet das? Sollte Grubb Recht behalten, scheint Entwickler Motive Studios an einem Dead-Space-Remake zu arbeiten, das den Horror und die Story des Klassikers zwar beibehält, ebenso wie das klaustrophobische Gefühl – dem Ganzen aber eine neue Grafik verpasst, die es auch für die heutige Generation schmackhaft macht.

Das Ganze ist insofern gar keine schlechte Idee, immerhin liegt der Release des Originals dreizehn Jahre zurück. Sollte das Remake außerdem noch ein Erfolg werden, stehen die Chancen auf einen neuen Teil auch besser als vorher. Einziges Manko: Der eigentlichen Entwickler von Dead Space, Visceral Games, wurden von EA geschlossen. Wie so viele Studios. Diese Leute werden also nicht an einem Remake des Klassikers arbeiten, sondern andere.

Übrigens, falls euch interessiert, woran die eigentlichen Macher von Dead Space arbeiten: Unter dem Firmennamen Striking Distance Studios entwickeln sie gerade The Callisto Protocol, was ein wenig an Dead Space erinnert. Verfolgen könnt ihr das Spiel über Twitter, Release soll 2022 sein.

Obwohl Grubb vom Dead-Space-Remake überzeugt zu sein scheint, bleibt das Ganze wahrscheinlich bis Ende Juli ein Gerücht: Offiziell wurde nichts bestätigt. Falls ihr ein mögliches Remake des Klassikers verfolgen wollt, solltet ihr am 22. Juli beim EA-Play-Stream einschalten.