Das 2013 erschienene Battlefield 4 erlebt gerade einen zweiten Frühling. Der Andrang auf das mittlerweile acht Jahre alte Spiel ist so groß, dass EA sogar die Serverkapazitäten erweitern musste.

 

Battlefield 4

Facts 
Battlefield 4

Die Enthüllung von Battlefield 2042 auf der E3 2021 sorgt für einen neuen Hype um einen der Vorgänger. Nach den zwei Weltkriegs-Shootern Battlefield 1 und Battlefield 5 verschlägt es den nächsten Serienteil wieder in ein Setting angesiedelt in der der nahen Zukunft. Mit dem Szenario scheint Entwickler DICE einen Nerv bei den Fans getroffen zu haben, die spielen nämlich wieder Battlefield 4.

Battlefield 2042 – Offizieller Gameplay-Trailer

Battlefield 4 soll die Wartezeit verkürzen

Scheinbar freuen sich die Fans so sehr auf das Szenario von Battlefield 2042, dass sie wieder angefangen haben, den Serienteil zu spielen, der dem neuen Battlefield am nächsten kommt. Battlefield 4 erschien 2013 und hatte einen etwas holprigen Start, was die Performance anging. Mit der Zeit und vielen DLCs entwickelte sich Battlefield 4 aber zu einem absoluten Fan-Liebling, der jetzt genutzt wird, um die Wartezeit auf Battlefield 2042 zu verkürzen und schon mal in das Setting einzutauchen.

Server bekommen Upgrade

Der Ansturm auf Battlefield 4 war so groß, dass EA die Serverkapazitäten vergrößern musste. Spieler sollen dadurch weniger Zeit in den Warteschlangen verbringen müssen, erklärte EA in einem Blogpost.

Ihr könnt übrigens nur noch heute (21. Juni 2021) das Basisspiel Battlefield gratis für den PC bekommen, wenn ihr Amazon Prime-Kunden seid. Bei Prime Gaming bekommt ihr einen Code für EAs Plattform Origin.

Battlefield 2042 erscheint im Oktober

Bis zum Release von Battlefield 2042 müssen sich Spieler noch bis zum 22. Oktober 2021 gedulden. Das Spiel erscheint für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC. In den kommenden Monaten wird es aber noch eine offene Beta geben, wann diese stattfindet ist allerdings noch nicht bekannt.