Die meisten NPCs, egal ob Freund oder Feind, verbergen in Elden Ring ihr Gesicht vor euch. Dataminer Zullie the Witch demaskiert in einem Video nun im wahrsten Sinne des Wortes die Charaktere, die euch in den Zwischenlanden begegnen.

 
Elden Ring
Facts 
Elden Ring

Elden Ring: Dataminer zeigt, was hinter den Masken der NPCs steckt

Die Quests, die ihr in Elden Ring absolviert, sind häufig ähnlich versteckt und mysteriös wie die NPCs von denen ihr sie bekommt. Das Mysteriöse und Geheimnisvolle entsteht zum einen durch die recht spärlichen Questbeschreibungen. Denn das Spiel möchte, dass ihr in die Welt geht und die Geschichten selbst entdeckt und erlebt. Zum anderen geben sich aber auch die Questgeber sehr rätselhaft, so verstecken viele ihr Gesicht hinter einer Maske, einer Kapuze oder einem Helm.

Auf einem YouTube-Kanal widmet sich Dataminer Zullie the Witch schon länger den Charakteren der FromSoftware-Spiele und hat auch die Gesichter der NPCs von Elden Ring in den Daten finden können und in den Charaktereditor transferiert.

Elden Ring (Launch Edition, PlayStation 5)
Elden Ring (Launch Edition, PlayStation 5)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.06.2022 19:54 Uhr

Dafür, dass die meisten Gesichter im Spiel nicht zu sehen sind, haben sich die Entwickler viel Mühe gegeben, einzigartige NPCs ins Spiel zu integrieren. Das erste Video zeigt die euch freundlich gesonnen NPCs in Elden Ring, was natürlich nicht ausschließt, sie trotzdem anzugreifen. In einem weiteren Video könnt ihr auch die Charaktere sehen, die es sowieso schon auf euch abgesehen haben.

Zu jedem Gesicht seht ihr in den Videos auch die entsprechenden Werte für den Charaktereditor. Wenn ihr wollt, könnt ihr also in Elden Ring als - nun ja - Elden-Ring-Charaktere rumlaufen.

Zu einigen wichtigen Charakteren wie Ranni oder Melina sind keine Daten vorhanden. Allerdings sind ihre Gesichter im Spiel auch recht deutlich zu sehen. Mit dem Update 1.0.3 sind übrigens noch weitere NPCs mit neuen Quests dazu gekommen. Außerdem findet ihr NPCs nun auch dank neuer Symbole auf der Karte.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).