Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Elon Musk kriegt Fett weg: Shooter-Fans schießen gegen Twitter-Chef

Elon Musk kriegt Fett weg: Shooter-Fans schießen gegen Twitter-Chef

Elon Musk bekommt Buh-Rufe von Valorant-Fans. (© Imago/ZUMA Wire, Riot Games)

Zum Finale eines Valorant-Turniers kommt es zu Buh-Rufen. Grund dafür ist aber nicht das Match, sondern der Auftritt von Elon Musk.

 
Valorant
Facts 
Valorant

Elon Musk bekommt Buh-Rufe

Diesen Auftritt hat sich Twitter-Chef Elon Musk wohl anders vorgestellt. Als es am Wochenende zum großen Showdown eines Valorant-Turniers gekommen ist, hat sich der Multimilliardär zusammen mit seinem Sohn X Æ A-12 Musk auf dem Event blicken lassen. Doch statt tosendem Applaus oder freudigem Jubel, hagelte es Buh-Rufe aus dem Publikum.

Anzeige

In einigen Videos zum Event ist eine Art Chorgesang aus dem Publikum zu hören. Die Forderung: „Bring back Twitter!“ (zu deutsch: „Bring Twitter zurück!“) hallt durch den Veranstaltungsort. Aber hört selbst:

Musk äußert sich bisher nicht öffentlich zu dem Vorfall.

Anzeige

Warum sind Twitter-Nutzer wütend?

Hintergrund für die Buh-Rufe und Aufforderungen ist Musks Umgang mit Twitter in den vergangenen Monaten. Seit der Tesla-Chef die Social-Media-Plattform Ende 2022 aufgekauft hat, äußern Nutzer immer wieder ihren Unmut über die Änderungen. So hat Musk erst kürzlich den Namen von Twitter zu X geändert und angedeutet die Block-Funktion zu streichen.

Anzeige

Ein weiterer Zug Musks, der in der Vergangenheit für Kritik gesorgt hat, ist das Entsperren vom ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump. Gesperrt wurde er ursprünglich wegen dem „Risiko einer weiteren Anstiftung zur Gewalt“ nachdem das Kapitol von Trump-Anhängern gestürmt wurde.

Mehr zu Trumps Entsperrung und den Gründen dafür, erfahrt ihr im folgenden Artikel:

Auch die Einführung von blauen Verifizierungshaken, für die Nutzer nun Geld zahlen müssen, stößt einem Großteil der Twitter-Community seit Monaten übel auf. Auf der Plattform, die von vielen täglichen genutzt wird, hat sich seit Musks Übernahme also viel verändert. Vieles davon jedoch zum Leid oder Unmut einiger User.

Anzeige