Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Breadcrumbing: So erkennt ihr die Dating-Falle

Breadcrumbing: So erkennt ihr die Dating-Falle

So aufregend Online-Dating auch ist: Verhaltensweisen wie Breadcrumbing können sehr verletzend sein (© FilippoBacci / Getty Images)
Anzeige

Möchte man übers Online-Dating nach Beziehungen suchen, muss man sich auch vor toxischer Kommunikation hüten. Eine Form davon ist Breadcrumbing. Was genau dahintersteckt und wie man sich davor schützen kann, erklären wir euch in unserem Artikel.

Wir online nach Dates sucht – sei es für etwas Langfristiges oder doch nur ein One-Night-Stand – muss nicht nur zwischen zahlreichen Dating-Apps wählen und sich durch noch mehr Dating-Profile wühlen, sondern sollte sich ebenso toxischen Verhaltensweisen bewusst sein. Und davon gibt es einige: Ghosting, Love Bombing oder auch Breadcrumbing. Doch was steckt hinter den (zu Deutsch) „Brotkrümeln“? Das wollen wir euch verraten.

Anzeige

Und jetzt stellt euch vor, wir würden das nicht tun. Keine Definition dazu, was es bedeutet, einfach nichts. Und das, obwohl wir euer Interesse dazu geweckt – euch sprichwörtlich Brotkrumen zugeworfen haben. Genau das ist Breadcrumbing.

Anzeige

Im Dating-Kontext geht es dabei vielmehr um die Aufmerksamkeit, wenn nicht sogar Beziehung, auf die man wartet. Breadcrumber sind dabei Personen, die anderen ein gewisses Maß an Interesse schenken, sodass diese nicht die Hoffnung verlieren, aber zu mehr (beispielsweise einer Beziehung) kommt es nicht. Vielmehr wird der Gegenüber warmgehalten, indem man ihr oder ihm so wenig Aufmerksamkeit wie möglich, aber so viel wie nötig schenkt.

In einem Interview erklärt die britische Psychologin Dr. Gemma Harris, dass Breadcrumbing von Personen ausgehen kann, die mit Bindungsproblemen oder einem geringen Selbstwert zu kämpfen haben, wiederum können psychische Erkrankungen Grund für ein derartiges verletzendes Verhalten sein (Quelle: Psychcentral). Anderen eine Spur aus Brotkrumen zu legen, verleiht einerseits eine gewisse Macht über diese, kann andererseits aber auch dem Selbstschutz dienen.

Wiederum können Menschen, die ein hohes Einfühlungsvermögen besitzen oder ebenfalls mit Bindungsängsten zu kämpfen haben, Opfer von Breadcrumbern werden. Genauso wie Personen, die sich schnell von romantischen Beziehungen abhängig machen – hier besteht die Gefahr, dass jeder Brotkrumen zu sehr romantisiert wird.

Anzeige

In unserem Video erklären wir euch neben Breadcrumbing weitere Dating-Phänomene:

Ghosting, Benching & Mosting: 5 Online-Dating-Phänomene, die ihr kennen solltet Abonniere uns
auf YouTube

Woran erkennt man Breadcrumbing?

Breadcrumbing erkennt man vor allem daran, wie die andere Person kommuniziert (Quelle: Utopia). Schreibt und flirtet sie viel mit euch, aber hat immer wieder Ausreden für Treffen, antwortet auf derartige Fragen nicht oder verspricht Treffen, aber es kommt nie dazu, ist das ein Anzeichen. Ebenso wenn die Kommunikation sehr oberflächlich bleibt, die andere Person wenig von euch wissen möchte, ausschließlich körperlich an euch interessiert ist oder Nachrichten lediglich mit Memes oder Gifs kontert, ist das ein Anzeichen.

Selbiges gilt auch für Social Media: Wird jeder eurer Posts von dem möglichen Breadcrumber kommentiert, aber Reaktionen auf eure Kommentare oder Nachrichten bleiben aus, sollte euch das stutzig machen.

Der Klassiker ist natürlich, wenn sich die Person über einen langen Zeitraum hinweg nicht meldet und dann plötzlich eine Nachricht bei euch einflattert – ohne Erklärung, was los war. Zeigt ihr dann nur noch wenig Interesse an der Person, ist es nicht unüblich, dass sie euch wieder mehr Aufmerksamkeit schenkt, um interessant für euch zu bleiben.

Anzeige

Eine weiblich gelesene Person mit weißem T-Shirt steht an einer Wiese und schaut auf ihr Handy.
Euer Match meldet sich über längere Zeit nicht und plötzlich erhaltet ihr eine Nachricht? Das nennt man „Breadcrumbing“. Man wird warmgehalten, um das Interesse am Breadcrumber nicht zu verlieren (Bildquelle: IMAGO / Addictive Stock).

Wie kann man sich vor Breadcrumbing schützen?

Ein Rezept gegen Breadcrumbing gibt es nicht. Vielmehr kann man sich davor schützen, indem man sich seinen Selbstwert bewusst macht. Führt euch vor Augen, wo eure Grenzen liegen, definiert eure Red Flags. Wenn diese nicht von der anderen Person respektiert werden oder ihr nicht die Behandlung erfahrt, die ihr verdient, steht für euch ein und beendet den Kontakt mit dem Breadcrumber.

Ebenso kann es helfen, das Gespräch zu suchen: Sprecht bei der anderen Person an, dass ihr das Gefühl habt, von dieser nicht respektiert oder gut behandelt zu werden. Das hilft nicht nur zu lernen, die eigenen Bedürfnisse und Grenzen zu kommunizieren, sondern ihr seht, wie die Person darauf reagiert. Macht euch bewusst, wonach ihr sucht, was euch gut tut und dass ihr einen wertschätzenden Umgang verdient habt.

Anzeige

Ihr habt von jemandem ungefragt ein Dick Pic bekommen? So könnt ihr rechtlich dagegen vorgehen:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige