Epic Games hat einiges für seinen Store vor. In Zukunft sollen dort nützliche Features Einzug halten und ihn somit nutzerfreundlicher für Spieler machen. Dabei bedient sich die Plattform in einigen Punkten großzügig bei beliebten Funktionen des Konkurrenten Steam. Was alles neu ist, erfahrt ihr hier.

 

Epic Games Store

Facts 

Epic Game Store bekommt neue Features

Für die meisten dürfte der Epic Games Store die erste Anlaufstelle sein, wenn es um das Einheimsen kostenloser PC-Spiele geht. Wenn es sich um erweiterte Benutzerfunktionen handelt, konnte sich die Plattform bisher noch nicht so etablieren wie Branchen-Riese Steam.

Dafür haben in der Vergangenheit zu viele benutzerfreundliche Features gefehlt. Doch jetzt will Epic Games nachbessern. In einer Roadmap auf Trello zeigen die Verantwortlichen, was die Spieler in Zukunft alles erwarten wird.

Neben vielen kleinen Änderungen dürften eine Vorschau-Funktion, Achievements und ausführliche Nutzer-Profile wohl zu den größeren Verbesserungen zählen. Dabei orientieren sie sich offensichtlich bei Konkurrent Steam, dort sind viele der Features schon lange Standard.

Verbesserungen orientieren sich stark an Steam

Die Vorschau-Funktion sollte die Navigation im Epic Games Store um einiges angenehmer machen. Anstatt sich immer mühsam zu einer Produktseite durchklicken zu müssen, werden beim Schweben über ein Spiel im Launcher bereits alle wichtigen Infos sichtbar.

Epic Games Store
So sieht die Vorschau-Funktion des Epic Games Stores zukünftig aus.

Die nächste große Neuerung sind Achievements. Errungenschaften sind auch bei Steam schon lange im Einsatz, beim Stil wird sich Epic Games allerdings mehr an PlayStation orientieren. Spieler können nämlich Trophäen in Bronze, Silber, Gold und Platinum sammeln, welche Erfahrungspunkte bringen.

Gestartet wird zunächst mit einigen Spielen, in der Zukunft wird das System aber auf alle Titel des Stores ausgeweitet werden. Zu guter Letzt bekommen Spieler endlich Nutzerprofile verpasst.

Wie von Steam gewohnt, wird es auch hier eine übersichtliche Seite mit allen wichtigen Statistiken und Daten zu den Spielern geben. Darunter befinden sich die Anzahl der im Besitz befindlichen Games, gesammelte Achievements, die Spielzeit in Stunden und vieles mehr.

Epic Games erhält Nutzerprofile.
Epic Games wird wie Konkurrent Steam übersichtliche Nutzerprofile einrichten.

Auch das bekannte Level-System des Plattform-Konkurrenten wird im Epic Games Store zukünftig zu finden sein. Die Überholung der Wunschliste steht ebenfalls auf der To-Do-Liste des Unternehmens und kann dann hoffentlich eine bessere Benutzerfreundlichkeit bieten.

Wann die Änderungen des Epic Games Stores in Kraft treten werden, wird nicht genau erwähnt. Allerdings befinden sich die oben erwähnten Features in der „Up Next“-Spalte und dürften demnach nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Ihr habt die Gratis-Games des Epic Games Stores noch nicht abgestaubt? Dann sichert euch jetzt die zwei kostenlosen Spiele:

Was sagt ihr zu den geplanten Verbesserungen zum Epic Games Store? Werden die Änderungen den großen Konkurrent Steam ins Wanken bringen? Und was nutzt ihr lieber, Epic Games Store oder Steam? Schreibt uns eure Gedanken dazu doch gerne in den Kommentarbereich auf Facebook.