Immer mehr Hersteller bringen mittlerweile Falt-Handys auf den Markt. Da muss sich Samsung schon etwas Besonderes einfallen lassen, um seinen technologischen Vorsprung beibehalten zu können. Beim Samsung Galaxy Z Fold 4 soll ein Feature integriert werden, das auch schon beim Galaxy S22 Ultra umgesetzt wurde. Es geht um den Stift.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy Z Fold 4 mit S Pen im Gehäuse

Schon das Galaxy Z Fold 3 (zum Test) konnte mit einem S Pen bedient werden. Samsung hat dafür eine spezielle Version entwickelt, die mit einer etwas weicheren Spitze ausgestattet ist, um das flexible Display nicht zu beschädigen. Der große Nachteil ist, dass man den Stift nicht ins Gehäuse einschieben kann, wie man es von den Note-Smartphones gewöhnt ist. Das galt bisher bei der Fold-Serie auch als nicht machbar, immerhin ist das Gehäuse dort viel dünner, sodass ein Stift eigentlich keinen Platz hätte. Das soll sich ändern (Quelle: TheElec).

Demnach soll Samsung dieses Jahr einen Weg gefunden haben, einen Platz für den S Pen im Gehäuse des faltbaren Smartphones zu schaffen. Wie genau die Lösung am Ende aussieht, verrät die Quelle nicht. Für Samsung war es aber wichtig, dass die Nutzerfreundlichkeit mit dem Stift erheblich steigt. Und das ist nur gegeben, wenn man den Stift im Gehäuse eines Smartphones verstauen kann. Genau so ist Samsung beim Galaxy S22 Ultra vorgegangen. Dort kann der S Pen im Vergleich zum Vorgänger auch ins Gehäuse eingeschoben werden.

Kürzlich ist auch ein Patent von Samsung aufgetaucht, das eine Lösung mit einer Kerbe auf der Rückseite zeigt. Ob sich Samsung für diese Lösung entschieden hat, ist nicht bekannt. Die finale Vorstellung wird im Herbst erwartet.

Die aktuellen Falt-Smartphones von Samsung:

Samsung Galaxy Z Fold 3 & Z Flip 3 im Hands-On: Noch nicht ganz Mainstream Abonniere uns
auf YouTube

Wird der Akku des Samsung Galaxy Z Fold 4 kleiner?

Kaum sind Informationen zu einem S Pen im Gehäuse des Galaxy Z Fold 4 aufgetaucht, meldet sich auch schon ein erster Kritiker:

Demnach soll Samsung den Akku des Galaxy Z Fold 4 spürbar verkleinern, um Platz für den S Pen zu schaffen. Die Kapazität soll dann nur noch bei 4.000 mAh liegen. Das wäre für so ein Smartphone mit zwei Displays tatsächlich etwas wenig.