Das kürzlich erschienene Far Cry 6 sorgt mit einem ganz bestimmten Mini-Game für Aufregung – zumindest bei Tierschützern. Die im Spiel stattfindenden Hahnenkämpfe haben die lateinamerikanische PETA auf den Plan gerufen, die nun eine Entfernung von Entwickler Ubisoft fordert.

 

Far Cry 6

Facts 
Far Cry 6

PETA kritisiert Far Cry 6

Seit dem 7. Oktober können sich Freunde der Action-Reihe in das neue Far Cry 6 stürzen und in gewohnter Manier durch die nicht zimperliche Open World des Spiels streifen. Dieses Mal geht es nach Yara und wie in unzähligen Far-Cry-Teilen zuvor, sind auch wieder Tiere im Mittelpunkt des Spiels.

Kämpft gegen Hunde, hetzt euren Alligator auf die Gegner und so weiter. Doch bei einem neuen Mini-Game, das Hähne involviert, ist für die Latino-Vereinigung von PETA nun Schluss. Das besagte Mini-Game lässt euch im Tekken-Stil mit euren Kampfhähnen gegeneinander antreten.

Genau diese Darstellungsweise der umstrittenen und in vielen Ländern der Welt verbotenen Hahnenkämpfe stört die Tierschutzorganisation gewaltig. Auf ihrer offiziellen Webseite geben sie folgendes Statement dazu ab (Quelle: PETA):

„Einen schrecklichen und blutigen Sport wie Hahnenkämpfe in ein Videospielmatch im Stil von Mortal Kombat zu verwandeln, ist weit entfernt von echter Innovation. Denn die heutige Gesellschaft lehnt es strikt ab, dass Tiere zum Kämpfen bis zum Tod gezwungen werden. Hähne in Hahnenkämpfen werden mit scharfen Spornen ausgestattet, welche sich durch Fleisch und Knochen reißen und damit quälende und tödliche Verletzungen verursachen. PETA Latino verlangt von Ubisoft dieses verwerfliche Mini-Game mit einem zu ersetzen, das Grausamkeit nicht glorifiziert.“

Lest unsere Meinung zu Far Cry 6 in unserem Test:

Müsst ihr auf Hahnenkämpfe verzichten?

Die fiktive Welt von Far Cry 6 namens Yara basiert auf der kubanischen Kultur und auch da sind bis heute Hahnenkämpfe legal und Realität. Ubisoft wollte diesen Aspekt von Kuba mit in das Spiel einfließen lassen und scheint so schnell wohl auch nichts daran ändern zu wollen.

Der Entwickler hat bisher nicht auf die Kritik von PETA Latino reagiert und wird sehr wahrscheinlich auch nicht auf diese Forderung eingehen, sollte der Druck nicht erhöht werden. Die Spieler und Spielerinnen scheinen sich zum großen Teil nicht an dem Mini-Game zu stören, wie Reaktionen zeigen. (Quelle: Twitter)

Tiere in Videospielen können auch so niedlich sein, dass wir sie am liebsten gleich als Haustier einpacken wollen:

PETA ist mit der Darstellungsweise der Hahnenkämpfe in Far Cry 6 alles andere als zufrieden. Der Mortal-Kombat-Stil der eingebauten Mini-Games verherrliche die Grausamkeit des Sports. Die Tierschutzorganisation fordert den Entwickler dazu auf, das Mini-Game zu ersetzen.