Fünf neue iPads: Das 9,7-Zoll-Tablet soll ein besonderes Update bekommen

Holger Eilhard 1

Nachdem Apple in den vergangenen Monaten bereits ein neues iPad Air und iPad mini vorgestellt hatte, folgen nun möglicherweise schon bald überarbeitete Varianten des 9,7-Zoll-iPad. Diese könnten den altbekannten Formfaktor in Rente schicken.

Fünf neue iPads: Das 9,7-Zoll-Tablet soll ein besonderes Update bekommen

Neues iPad mit 10,2-Zoll-Display in den Startlöchern

Wieder einmal sind es Einträge in der Datenbank der Eurasian Economic Commission, auf die mysmartprice (via MacRumors) aufmerksam geworden ist. Dort hat Apple fünf neue Tablet-Computer mit den Modellbezeichnungen A2068, A2197, A2198, A2228 und A2230 registriert. Diese Datenbank beinhaltete schon in der Vergangenheit wiederholt Hinweise auf kommende Apple-Produkte. Eine frühzeitige Registrierung bei der Behörde ist Pflicht, wenn ein Unternehmen Geräte mit Verschlüsselungstechniken in Russland und anderen Ländern anbieten will.

Alle fünf iPads sollen wenig überraschend iPadOS 13 als Betriebssystem nutzen. Dies wiederum weist auf eine Vorstellung der neuen Tablets frühestens im September – nach der Präsentation der finalen Version – hin.

Was die Hardwaredetails der neuen iPads angeht, gab es in den vergangenen Wochen bereits Berichte, dass die Massenfertigung eines neuen 10,2-Zoll-iPad, das iPad 7, Ende Juli beginnen soll. Diese Variante soll das iPad im traditionellen 9,7-Zoll-Format ablösen, welches zuletzt im März 2018 aktualisiert wurde. Das neue Tablet soll über einen schlankeren Rahmen verfügen als das aktuelle Modell.

Das 9,7-Zoll-iPad ist weiterhin der günstigste Einstieg in Apples Tablet-Welt:

Apple iPad 9.7 (2018) im Test.

Fünf neue iPad-Modelle: Mehrere Varianten eines Tablets

Bei den fünf registrierten Modellnummern handelt es sich vermutlich um verschiedene Versionen desselben iPads, also beispielsweise mit und ohne Mobilfunkverbindung und verschiedene Speichergrößen. Der Twitter-Account CoinX sagte im Januar voraus, dass das iPad mini nicht tot sei, während das 9,7-Zoll-iPad hingegen sehr wahrscheinlich aufs Abstellgleis geschoben werde. Auch die Namen der aktuellen iPhone-Generation sowie das Gewicht des iPhone XS Max konnte der Nutzer bereits einige Tage vor der offiziellen Präsentation korrekt vorhersagen. Hinzukommt die Vorhersage des 10,5-Zoll-iPad-Air im Frühjahr:

Große Updates des iPad Pro werden hingegen nicht erwartet, da diese Modelle erst im vergangenen Oktober mit einem vollständig neuen Design vorgestellt wurden. Wie 9to5Mac schätzt, dürfte Apple lediglich kleinere Änderungen vornehmen. Gerüchte sagten des Weiteren voraus, dass Apple auf eine Aktualisierung im Herbst verzichten würde und stattdessen im Frühjahr eine 5G-Version des iPad Pro vorstellen könnte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung