Passend zum Symfonisk-Lautsprecher hat Ikea ein neues Regal vorgestellt. In dieses passt der WLAN-Lautsprecher nicht nur perfekt rein, sondern es kann auch das Handy drahtlos nach dem Qi-Standard oder per USB-C-Anschluss mit Power Delivery 3.0 aufladen.

 
IKEA
Facts 

Ikea Symfonisk: Regal lädt Smartphone-Akku auf

Wer bereits den WLAN-Lautsprecher Symfonisk mit Sonos-Technik besitzt, sollte sich das gerade von Ikea vorgestellte Regal genauer anschauen. Es besteht aus zwei Teilen: Im oberen findet der Symfonisk-Lautsprecher passgenau Platz, im unteren ist ein Modul zum drahtlosen Aufladen von Smartphones und Kopfhörern integriert.

Der Ablagebereich setzt auf den Qi-Standard, um Geräte ohne Kabel mit Strom zu versorgen. Eine LED-Anzeige gibt Auskunft darüber, ob das Handy oder die Kopfhörer gerade geladen werden.

Falls doch lieber auf kabelgebundenes Laden gesetzt werden soll, dann lässt sich an der Seite des Symfonisk-Regals ein USB-C-Anschluss nutzen. Dieser unterstützt den Schnelllade-Standard Power Delivery 3.0 (Quelle: Ikea). Ein passendes Ladekabel liegt dem Paket allerdings nicht bei.

Das Regal selbst verfügt auf der Rückseite über einen Kabelschacht, durch den das Stromkabel des Lautsprechers gezogen werden kann. Die Abmessungen des Regals belaufen sich auf 30,6 x 22 x 13,3 cm, es ist also nicht breiter als der Lautsprecher selbst, der im Querformat an das Regal geschraubt wird. Auf Schrauben zur Befestigung des Regals an der Wand hat Ikea verzichtet.

Das leisten die Symfonsik-Lautsprecher:

Ikea Symfonsik Lautsprecher: Eine Kooperation mit Sonos

Symfonisk-Regal für 39,99 Euro bei Ikea

Ikea bietet das Symfonisk-Regal in einer weißen Variante für 39,99 Euro an (bei Ikea ansehen). Anders als beim Lautsprecher selbst ist eine schwarze Version nicht zu bekommen. In manchen Einrichtungshäusern ist das Symfonisk-Regal bereits erhältlich, eine flächendeckende Einführung ist für Mitte 2022 geplant. Der WLAN-Lautsprecher Symfonisk mit Steuerung über die Sonos-App kostet mittlerweile 129 Euro.