Google testet derzeit eine neue Funktion, die sicher einige Fans finden dürfte. Abhängig von den Einstellungen des Betriebssystems wird auf dem Desktop mitunter ein Nachtmodus bei der Desktop-Suche von Google angezeigt. GIGA kann das neue Feature bereits zeigen.

 

Google

Facts 

Dunkle Suche: Google testet Dark Mode auf dem Desktop

Für manche Nutzer von Google geben sich die Suchergebnisse derzeit sehr viel dunkler als zuvor. Mehreren Berichten zufolge testet Google gerade einen Nachtmodus, bei dem alle weißen Flächen in ein dunkles Grau getaucht sind. Die Schrift wiederum erscheint in heller Farbe. Google hat mittlerweile bestätigt, dass ein solcher Test gerade durchgeführt wird.

Der Nachtmodus von Google auf dem Desktop soll sich dabei bei Bedarf an entsprechende Einstellungen im jeweiligen Betriebssystemen richten, wie The Verge berichtet. Ist also macOS oder Windows 10 bereits dunkel eingestellt, dann erscheinen auch die Suchergebnisse im Dark Mode. Alternativ kann der Dark Mode auch direkt in den Einstellungen von Google aktiviert werden, falls ein solcher im Betriebssystem ausgeschaltet ist.

So sehen die dunklen Suchergebnisse bei Google aus:

Google ohne Licht im Nachtmodus. Bild: GIGA.

Um die Funktion bei Google direkt zu aktivieren, muss zunächst zu den „Allgemeinen Einstellungen für das Web“ navigiert werden. Anschließend wird auf „Einstellungen wie private Suchergebnisse und SafeSearch“ geklickt. Hier kann sich dann für ein dunkles oder helles Design entschieden werden:

Hell oder dunkel: Google lässt Nutzern die Wahl. Bild: GIGA.

Google ist derweil nicht das einzige Unternehmen, das sich um einen Nachtmodus kümmert. Zuletzt hatte Microsoft angekündigt, dass sich der Dark Mode bei der Textverarbeitung Word künftig über das gesamte Dokument erstreckt. Vorher waren nur Schaltflächen und Dialoge in einem dunklen Grau zu sehen. Auch Twitter hat seinen Nachtmodus überarbeitet und ihn noch dunkler als zuvor gemacht.

Bei iOS gibt es auch einen Nachtmodus:

Apple-Werbung: Dark Mode in iOS 13

Dark Mode bei Google auch per Browser-Erweiterung

Wer nicht auf Google warten möchte, der kann seinen Browser insgesamt über eine Erweiterung dunkler machen. Hier bietet sich zum Beispiel das Plugin Super Dark Mode für Google Chrome an. Für Firefox steht unter anderem der Dark Reader zur Verfügung.