Mit einem Jahr Verspätung landet die GTA-Trilogy nun endlich auch auf Steam. Zu diesem Anlass lässt sich Rockstar nicht lumpen und verkauft die kontroverse Remaster-Collection mit einem satten Rabatt.

 
GTA
Facts 

Nach ihrem Release im November 2021 hat die GTA-Trilogy am 19. Januar 2023 endlich auch den Weg in den Steam-Store gefunden – und zur Feier des Tages hat Rockstar die Remaster-Collection direkt um 50 Prozent im Preis reduziert. Während sich viele in der Community über den Steam-Release freuen, gibt es jedoch von manchen Fans auch weiterhin lautstarke Kritik.

GTA Trilogy: Steam-Debüt läuft nicht ganz wie geplant

Die GTA-Trilogy beinhaltet die Remastered-Versionen von GTA 3, GTA: Vice City und GTA: San Andreas, die Rockstar unter anderem mit neuen Texturen versehen hat. Die Trilogie war etwas mehr als ein Jahr lang auf dem PC nur über den Rockstar Launcher erhältlich und ist nun direkt zum Release-Termin auf Steam in den Top 10 der Verkaufscharts eingestiegen – sicherlich auch, weil das Spiel derzeit nur 29,99 Euro statt 59,99 Euro kostet. Die Rabattaktion läuft noch bis zum 2. Februar.

Schaut euch hier den Trailer zur GTA-Trilogy an:

Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition (offizieller Trailer)

Trotz des Preisnachlasses war die ursprüngliche Fan-Reaktion auf Steam jedoch eher lauwarm – nach den ersten 82 Bewertungen wurde die Collection gerade einmal als „Ausgeglichen“ eingeschätzt. Besonders kritisiert wird in den Kommentaren auf der Store-Seite dabei, dass viele Glitches und Bugs noch immer vorhanden sind, die Original-Versionen besser aussahen und die Spiele bislang keine Steam-Achievements anbieten. Mittlerweile hat sich das Spiel aber immerhin eine größtenteils positive Wertung erarbeitet.

Grand Theft Auto: San Andreas – The Definitive Edition

Grand Theft Auto: San Andreas – The Definitive Edition

Rockstar Games

Steam: GTA-Collection enttäuscht Rockstar-Fans

Dass die Remaster-Collection von Grand Theft Auto auch zum Steam-Release für Kontroversen sorgt, passt zur bisherigen Rezeption der Trilogie. Ende 2021 zählte die Spielesammlung von Rockstar zu den größten Enttäuschungen der gesamten Gaming-Branche, die von zahllosen Bugs und Problemen geplagt wurde. Zwar hat Rockstar seitdem einige Patches folgen lassen, aber über dem gesamten Projekt hängt seit der Erstveröffentlichung der Eindruck, dass damit eine riesige Chance vergeben worden ist.

In unserer Bilderstrecke zeigen wir euch 7 Spiele, die trotz Skandalen Unmengen von Kohle gescheffelt haben:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.