Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Habt ihr Steam-Schätze? Findet raus, ob ihr im Geheimen reich seid

Habt ihr Steam-Schätze? Findet raus, ob ihr im Geheimen reich seid

Vielleicht sitzt auch ihr bei Steam auf viel Geld. (© Team 17 / Valve / Getty Images – Oleksandr Melnyk)

Steam bietet viel mehr als nur das Feature, PC-Spiele dort zu kaufen. Dazu zählt die Möglichkeit, in Spielen Gegenstände zu verdienen und diese gewinnbringend zu verkaufen. Besitzt vielleicht auch ihr wertvolle Items in eurer Sammlung?

 
Steam
Facts 

Steam: Macht euer Inventar zu Geld

Es mag euch möglicherweise nicht bewusst sein, aber euer Steam-Inventar könnte ein beträchtliches Vermögen darstellen. Während ihr Spiele auf Steam spielt, erhaltet ihr automatisch verschiedene Gegenstände, darunter Sammelkarten oder Skins und insbesondere Skins können eine erhebliche Bedeutung haben.

Anzeige

Während Sammelkarten oft nur ein paar Cent wert sind, können euch Skins aus Spielen wie zum Beispiel PUBG, Team Fortress 2, CS:GO und Counter-Strike 2 oft ein- bis zweistellige Beträge einbringen, aber auch dreistellige sowie vierstellige Summen können durchaus vorkommen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass für das Steam-Guthaben Beschränkungen gelten.

In manchem Steam-Inventar finden sich Gegenstände, die sich noch gut zu Geld in Form von Steam-Guthaben machen lassen – diese PUBG-Maske ist zum Beispiel 1 Euro wert. (Bildquelle: GIGA)

Das Limit beträgt hier 2.000 US-Dollar und einen vergleichbaren Betrag in anderen Währungen. Der maximale Preis für Angebote auf dem Markt liegt bei 1.800 US-Dollar (oder äquivalent in anderen Währungen). Beim Verkaufen von Gegenständen auf dem Community-Markt darf die Gesamtsumme aus dem Steam-Guthaben und den Verkaufserlösen 2.000 US-Dollar nicht überschreiten (Quelle: Steam).

Anzeige

Kürzlich konnte auch ich mein Steam-Guthaben deutlich aufstocken, indem ich einige Skins aus dem Survival-Spiel Rust über den Steam-Marktplatz verkauft habe. Einige dieser Skins hatten einen Wert von mehreren Euro. Innerhalb weniger Tage konnte ich so ein Guthaben von etwa 140 Euro ansammeln. Es ist zwar nicht möglich, das Steam-Guthaben auszahlen zu lassen, zu verschenken oder auf einen anderen Steam-Account zu transferieren, aber man kann damit weitere Spiele erwerben (Quelle: Steam).

Eure Spiele könnt ihr übrigens auch auf dem neuen Steam Deck spielen:

Steam Deck OLED – Valves Ankündigungs-Trailer
Steam Deck OLED – Valves Ankündigungs-Trailer

Wo findet ihr das Inventar und wann dürft ihr auf dem Community-Markt verkaufen?

Euer Steam-Inventar findet ihr in nur wenigen Schritten: Einloggen (gegebenenfalls die Familienansicht verlassen) → klickt auf euer Profilbild rechts oben → Inventar.

Anzeige

Euer Inventar ist übersichtlich nach den jeweiligen Spielen sortiert, in denen ihr Items besitzt. Durch einen Klick darauf erhaltet ihr rechts daneben eine detaillierte Beschreibung des Gegenstands sowie eine Übersicht über dessen Wert auf dem Community-Markt und die Anzahl der Verkäufe innerhalb der letzten 24 Stunden. Mithilfe des „Verkaufen“-Buttons könnt ihr eure Artikel direkt anbieten. Beachtet allerdings, dass Steam Guard seit mindestens 15 Tagen aktiviert sein muss, um die Funktion nutzen zu können (Quelle: Steam).

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige