Im Zuge der E3 wurde der Multiplayer-Modus von Halo Infinite genauer vorgestellt. Die Fans können sich freuen – neben einem komplett neuen Battle-Pass-System gibt es noch mehr tolle Dinge, auf die Halo-Veteranen hinfiebern können.

 

Halo Infinite

Facts 
Halo Infinite

Halo Infinite rückt immer näher. Und das Tolle dabei – es gelangen immer mehr Infos zum Spiel an die Öffentlichkeit. Das zuständige Entwicklerstudio 343 Industries hat in einem zwölf-minütigen Video den Multiplayer-Modus des Spiels umfangreich vorgestellt.

Dabei fällt vielen eingefleischten Halo-Fans sofort auf – Halo Infinite geht ganz neue Wege, von denen sich diverse Shooter eine Scheibe abschneiden können. Können diese Neuigkeiten die Community über die versäumte Veröffentlichung zum Xbox-Series-X-Launch hinweg trösten?

Halo Infinite – erfindet der Multiplayer-Modus das Rad neu?

Das wahrscheinlich nicht. Allerdings waren im Vorstellungs-Video einige Ansätze zu sehen, die frischen Wind ins Shooter-Genre bringen könnten. Einige Features würden sich bestimmt auch gut in Spielen wie CoD: Warzone, Destiny 2 oder dem neu angekündigten Battlefield 2042 machen. Aber seht selbst:

Halo Infinite Official Multiplayer Reveal

Besonders interessant ist die neue Herangehensweise an den Battle Pass von Halo Infinite. Normalerweise ist es nämlich so, dass ihr den Battle Pass für kurze Zeit kostenpflichtig erwerben könnt. Dann habt ihr einen gewissen Zeitraum, in dem ihr euch durch das Aufleveln des Passes besondere Items, Skins oder Waffen verdienen könnt, die es nach dem Ende der jeweiligen Season nicht mehr zu holen gibt.

Bei Halo Infinite läuft euer Battle Pass aber nicht aus – womit der leidige Zeitdruck entfällt. Außerdem sollt ihr die Möglichkeit bekommen, zwischen verschiedenen Battle Passes zu wechseln und immer nur den zu leveln, auf den ihr gerade Lust habt. Und damit nicht genug – die Battle Passes sollen nämlich auch in späteren Seasons zum Verkauf stehen.

Diese Hoffnungen hat die GIGA-Redaktion für die diesjährige E3 – wie sieht es bei euch aus? 

Weitere Bonbons für Halo-Infinite-Spieler

Neben dem frisierten Battle-Pass-System gibt es noch weitere Aspekte, über die sich Xbox-Series-X-Besitzer freuen können. Halo Infinite will nämlich komplett auf Lootboxen verzichten. Außerdem ist im Vorstellungs-Video eine persönliche KI zu sehen, die jeder Spieler mit in den Kampf nehmen kann.

Das sollte jeden Halo-Fan freuen. Diese Flut an Features ist nicht selbstverständlich, besonders weil der Multiplayer-Modus von Halo Infinite kostenlos spielbar sein soll. Mit diesen guten Nachrichten sollten es die Entwickler vorerst geschafft haben, einem weiteren Shitstorm vorzubeugen.

So verpasst ihr keine Pressekonferenz auf der diesjährigen E3:

Halo Infinite könnte mit einigen neuen Ansätzen das Shooter-Genre modernisieren. Aber was haltet ihr vom neuen Halo? Freut ihr euch auf den Multiplayer? Oder spart ihr noch auf eine Xbox Series X? Und auf welche Spiele-Ankündigungen hofft ihr auf der diesjährigen E3? Schreibt uns eure Meinung gern via Facebook!