Nach langer Durststrecke versucht es HTC mal wieder mit einem Comeback. Nach den angekündigten Handys Desire 20 Pro und U20 5G folgt nun ein günstiges Smartphone für Einsteiger. Zum neuen HTC Wildfire E2 sind jetzt einige Details ans Licht gekommen.

 

HTC

Facts 

HTC Wildfire E2: Neues Billig-Handy kommt

HTC hat eine bewegte Android-Geschichte hinter sich, konnte in den letzten Jahren aber einfach nicht mehr mit der Konkurrenz mithalten. Nun wagt man erneut ein Comeback und bedient dabei die Einsteigerklasse, nachdem das Top-Handy HTC U20 5G und das Mittelklasse-Smartphone HTC Desire 20 Pro bereits angekündigt wurden. Das HTC Wildfire E2 dürfte mit den beiden Handys aber wenig gemein haben, wie erste Details zeigen.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Demnach möchte der taiwanische Hersteller mit dem HTC Wildfire E2 ein Handy auf den Markt bringen, das über ein Display mit einer Diagonale von 6,2 Zoll verfügt, dabei aber nur mit 1.520 x 720 Bildpunkten auflöst (HD+). Es dürfte sich aller Wahrscheinlichkeit nach um ein LC-Display handeln. Die Pixeldichte wird mit 320 ppi angegeben, wie einem Eintrag in der Google Play Console zu entnehmen ist, auf den sich PhoneArena bezieht.

Das Display wird am oberen Rand von einem Notch im Tropfen-Design unterbrochen, hinter dem sich die Frontkamera versteckt. Der untere Rand des Bildschirms gibt sich deutlich dicker als die anderen. Beim Prozessor hat man sich wohl für den Helio P22 von MediaTek entscheiden, der sonst in günstigen Handys von Alcatel und Ulefone verbaut ist, aber auch im Sony Xperia L4, Moto E6 Plus und in Samsungs Galaxy A10S zu finden ist. Im HTC Wildfire E2 stehen dem Prozessor 4 GB RAM und ein Festspeicher von 64 GB zur Seite.

HTCs Konkurrenz ist stark:

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys 2020

HTC Wildfire E2 mit Android 10

Android 10 ist wenig überraschend auf dem HTC Wildfire E2 vorinstalliert. Leider erläutert der Eintrag in der Google Play Console nicht, wie es um den Akku sowie die Kameras des Smartphones bestellt ist. Fest steht aber, dass es rückseitig einen Fingerabdruckscanner geben wird.

Der Hersteller selbst hat sich noch nicht offiziell zum Wildfire E2 geäußert. Wann, wo und zu welchem Preis es auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt. Mit einer Vorstellung ist aber in nächster Zeit zu rechnen.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?