High Tech Computer Corporation

Kamal Nicholas

HTC ist einer der bekannten, großen Android-Gerätehersteller aus Taiwan. Doch was steckt sonst noch hinter dem Konzern? Hier erfahrt ihr die Unternehmensgeschichte und die wichtigsten Eckdaten von HTC. 

htc-quietly-brilliant

Das erste Android-Smartphone war von HTC. Das Unternehmen hat bereits Smartphones gebaut, bevor der Begriff als solcher überhaupt entstand. Außerdem rühmt sich das Unternehmen damit, die ersten drahtlosen Touch-Handhelds vorgestellt zu haben. Das macht HTC zu einem der interessantesten (Smartphone-)Herstellern.

HTC: Geschichte & Timeline

Der Name HTC steht für High Tech Computer Corporation. Das Unternehmen wurde am 15. Mai 1997 gegründet mit Hauptsitz in der Stadt Neu-Taipeh (Taiwan). Bereits im Jahr 1998 wurde HTCs erstes kabelloses Handheld mit Touch-Funktion produziert. Interessant für den Android-Bereich wurde HTC aber erst im Jahr 2007, nachdem bekannt gegeben wurde, dass sich der Konzern der von Google gegründeten Open Handset Alliance anschließt.

Im Herbst 2008 stellte HTC gemeinsam mit T-Mobile in den USA das allererste Android-Smartphone mit dem Namen G1 (auch bekannt als HTC Dream) vor. In Deutschland wurde das Gerät am 2. Februar 2009 offiziell eingeführt. Ein weiterer wichtiger Meilenstein für HTC war das Nexus One und damit das erste Smartphone, das in direkter Kooperation mit Google entwickelt wurde und den Start der Nexus-Reihe markieren sollte.

HTC Dream: Erstes Android-Smartphone wurde vor 5 Jahren vorgestellt Bild
Das HTC Dream war das erste Android-Smartphone.

Im Jahr 2011 präsentierte der Konzern sein erstes Tablet, das HTC Flyer.

HTC 2012: weniger Umsatz, aber One M7 und One M8 kommen

2012 und 2013 waren keine sonderlich erfolgreichen Jahre für das Unternehmen, sondern waren vor allem durch Meldungen über Umsatzrückgänge und sinkende Verkaufszahlen geprägt. Erschwerend kam hinzu, dass verschiedene leitende Angestellte das Unternehmen verließen.

Eines der prominentesten Smartphones des Konzerns war das Flaggschiff One (M7), das im Februar 2013 vorgestellt wurde. Das Gerät verkaufte sich vergleichsweise gut und brachte HTC wieder zurück in das Bewusstsein der Kunden. An jenen Erfolg konnten die Nachfolger leider nicht anschließen. Das One (M8) verkaufte sich deutlich schlechter als sein Vorgänger, das One M9 war gar ein kompletter Reinfall.

HTC 2014: Wieder ein Nexus-Gerät

Nexus 9 im Test: Viele Neuerungen – und mancher Kompromiss Bild

Die Talfahrt des Unternehmens konnte auch das Comeback in die Nexus-Serie nicht stoppen. Im Oktober 2014 wurde neben dem Nexus 6 aus dem Hause Motorola auch ein Tablet mit dem Namen Nexus 9 von HTC vorgestellt. Ein großer Erfolg wurde das 8,9-Zoll-Tablet jedoch nicht, was sich allerdings auch über die gesamte Kategorie der Android-Tablets sagen lässt.

HTC 2016: HTC 10 & Virtual Reality

htc-vive4

Derzeit sieht es für den Konzern aber wieder etwas besser aus: Mit dem HTC 10 haben die Taiwaner 2016 ein attraktives Smartphone ins Rennen geschickt, das sich ohne Probleme mit der Konkurrenz messen kann. Außerdem konzentriert sich der Hersteller auf Virtual Reality: Zusammen mit dem Spiele-Giganten Valve hat man die VR-Brille HTC Vive entwickelt. Mit einem UVP von 899 Euro ist sie zwar die Teuerste ihrer Art, dafür ist die Technik aber deutlich fortgeschrittener als bei den Konkurrenten.

HTC 10: Erster Eindruck und Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Produkte und Artikel zu High Tech Computer Corporation

  • Bittere Zahl beweist: Traditionsreicher Handyhersteller kurz vor dem Aus

    Bittere Zahl beweist: Traditionsreicher Handyhersteller kurz vor dem Aus

    Für HTC wird die Luft immer dünner: Der einst so traditionsreiche Handyhersteller hat ein katastrophales Geschäftsjahr hinter sich. Die ohnehin schon niedrigen Umsätze sind nochmals um fast 60 Prozent gefallen. Eine Zahl ist besonders bitter – und zeigt eindrucksvoll, wie schlecht es dem Konzern wirklich geht. 
    Kaan Gürayer 7
  • Rückkehr legendärer Smartphones: HTC setzt auf Nostalgie

    Rückkehr legendärer Smartphones: HTC setzt auf Nostalgie

    Um den Strudel aus sinkenden Verkaufszahlen und immer schrumpfenden Umsätzen zu entkommen, könnte HTC bald auf eine neue Strategie setzen: Nostalgie. Darauf lässt ein Tweet eines hochrangigen Managers des taiwanischen Konzerns schließen. Ein paar legendäre HTC-Smartphones zum Revival werden auch schon genannt. 
    Kaan Gürayer 7
  • HTC: So steht es um den ehemaligen Handy-Pionier

    HTC: So steht es um den ehemaligen Handy-Pionier

    Von wegen Hoffnungsschimmer: Beim Traditionshersteller HTC geht es nach einem kurzen Höhenflug nun wieder bergab. Die frischen Ideen des neuen CEOs haben nicht zur Wende beigetragen – oder braucht HTC einfach noch mehr Zeit? Neue Zahlen lesen sich wie eine Hiobsbotschaft.
    Simon Stich 2
  • Neuer HTC-Chef gesteht: Dieser Fehler führte den Handyhersteller ins Unglück

    Neuer HTC-Chef gesteht: Dieser Fehler führte den Handyhersteller ins Unglück

    Ehrliche Worte: In einem Interview hat HTCs neuer Chef Yves Maitres verraten, was beim taiwanischen Konzern in den vergangenen Jahren falsch lief. Vor allem eine Entscheidung habe sich in der Rückblende als kapitaler Fehler erwiesen, so der Franzose. Trotzdem gibt es bereits einen Plan, um die Trendwende zu schaffen. 
    Kaan Gürayer 1
  • HTC: Damit hätte wohl kaum jemand mehr gerechnet

    HTC: Damit hätte wohl kaum jemand mehr gerechnet

    Um HTC steht es seit Jahren nicht wirklich gut. Die Smartphone-Verkaufszahlen sind weggebrochen, die Umsätze sinken von Quartal zu Quartal. Doch jetzt gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer.
    Peter Hryciuk
  • Verrückt: Neues HTC-Smartphone hat nichts mehr mit HTC zu tun

    Verrückt: Neues HTC-Smartphone hat nichts mehr mit HTC zu tun

    HTC meldet sich zurück und belebt die Wildfire-Marke neu – doch die Neuauflage der Smartphone-Serie wird nicht mal von HTC selbst produziert. Stattdessen hat man den Namen nach China verkauft. Neue HTC Wildfires werden zudem exklusiv für ein einziges Land produziert.
    Simon Stich 3
  • HTC Zero: Sieht so das Comeback des Traditionsherstellers aus?

    HTC Zero: Sieht so das Comeback des Traditionsherstellers aus?

    Wann kommt eigentlich das nächste Smartphone von HTC auf den Markt? Zu dieser Frage können wir zwar noch keine Antwort liefern – doch immerhin gibt es erste Konzeptbilder. GIGA stellt vor, was der Hersteller vorhaben und wie das „HTC Zero“ aussehen könnte.
    Simon Stich 2
  • HTC zieht den Stecker: Smartphone-Hersteller zieht sich langsam zurück

    HTC zieht den Stecker: Smartphone-Hersteller zieht sich langsam zurück

    Still und leise hat der schwächelnde Smartphone-Hersteller HTC seine Apps aus dem Play Store entfernt. Hierbei handelt es sich teilweise um Apps, die auf den Handys des Konzerns vorinstalliert waren. Verschwindet HTC jetzt ganz von der Bildfläche – oder ist der Rückzug vielleicht Teil einer ganz neuen Strategie?
    Simon Stich 4
* Werbung